Jump to Navigation
Mary, Tansey und die Reise in die Nacht

Roddy Doyle

Mary, Tansey und die Reise in die Nacht

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Regina Lemnitz

Informationen: gekürzte Lesung, 261 Minuten, 3 CDs, 16.99 €

Verlag: Goya libre

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Marys wunderbare Großmutter Emer liegt im Sterben, als eine altmodisch wirkende Fremde das Mädchen einfach so auf der Straße anspricht. Marys Mutter findet heraus, dass diese Tansey die Mutter von Emer ist - also ihre Großmutter, Marys Urgroßmutter. Als Geist ist sie gekommen, um mit ihrer sterbenden Tochter, ihrer Enkelin und Urenkelin ein letztes großes Abenteuer zu erleben. Die vier Frauen aus vier Generationen begeben sich auf eine unvergessliche Reise in die Nacht.

Ein Buch zum Lachen und Schmunzeln, Nachdenken und Weinen - jedoch nur etwas für reifere Leser, was vom Verlag auch so gedacht ist, obwohl es von der Aufmachung her eher ein Kinderhörbuch sein könnte. Denn die Erzählung kommt mit sprachlicher Einfachheit daher, aber auch mit inhaltlicher Schwere - beides macht es der erfahrenen Sprecherin nicht leicht. Gerade wegen der vielen Rückblenden und Verschachtelungen in der Perspektive sollte man sich für die letztlich schöne Geschichte einen ruhigen Abend nehmen. Die deutsche Stimme von Whoopi Goldberg passt wunderbar: Regina Lemnitz liest einfühlsam, beschwingt und bedächtig.

(rw)

Kurzbeschreibung

Im Moment findet Mary alles gar nicht leicht: Ihre liebe, witzige, wunderbare Großmutter Emer liegt im Sterben. Deshalb hat Mary überhaupt keinen Nerv, sich mit der altmodisch wirkenden Fremden zu unterhalten, die sie eines Tages einfach so anspricht. Doch schnell stellt sich heraus, dass diese Tansey niemand Geringeres als die Mutter von Emer ist - also Marys seit langem tote Urgroßmutter. Als Geist ist sie gekommen, um zusammen mit ihrer sterbenden Tochter sowie Mary und deren Mutter Scarlett ein letztes großes Abenteuer zu erleben. Gesagt - getan! Mit Scarlett am Steuer begeben sich die vier Frauen aus vier Generationen auf eine unvergessliche, letzte gemeinsame Reise in die Nacht ... Regina Lemnitz, bekannt als deutsche Synchronstimme von Whoopie Goldberg und Diane Keaton, spricht die feinsinnige Geschichte bewegend und voller Humor. Das gleichnamige Buch ist im cbj Verlag erschienen. Pressestimmen: Regina Lemnitz liest einfühlsam, beschwingt und bedächtig. BÜCHER Regina Lemnitz spricht voller Elan und kreiert eine ganz besondere Atmosphäre, die einen gebannt der Geschichte der mutigen Frauen lauschen lässt. LizzyNet.de Die erfolgreiche Synchronsprecherin R. Lemnitz hat die Aufgabe, in einem dialogreichen, oft die Erzählperspektive wechselnden Text 4 starken sympathischen und lebensfrohen Frauen ein Profil zu geben und ihr gelingen die berührenden Töne ebenso wie die heiteren. Als Anregung für Gespräche über die Familie (nicht nur) Müttern und Töchtern empfohlen. ekz.bibliotheksservice Sehr gefühlvoll ist diese Geschichte und verdient allein deswegen Aufmerksamkeit. Audio-Kritiken.de
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Regina Lemnitz

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko