Jump to Navigation
Wie man unsterblich wird – Jede Minute zählt

Sally Nicholls

Wie man unsterblich wird – Jede Minute zählt

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Patrick Mölleken, Kai Hogenacker, Felicitas Stein, Gabriela Maria Schmeide

Informationen: Hörspiel, 77 Minuten, 1 CDs, 12.95 €

Verlag: Igel Records

Altersempfehlung: ab 11 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

„Wenn ich richtig krank werde, darf ich nach Hause. Weil ich nämlich sterbe.“ Das sind die Worte des an Leukämie erkrankten elfjährigen Sam. Sie kommen ganz natürlich aus ihm heraus, denn für Sam und seinen Freund Felix ist der Tod nichts Schreckliches. Dies ist die kindgerechte Annährung an das Tabu-Thema Tod. Traurig, aber auch tröstlich und manchmal sogar komisch kommen die beiden Freunde daher.

Die beiden Jungen haben ein starkes Bedürfnis über ihre Krankheit zu sprechen, sammeln Geschichten und Tatsachen rund um das Thema. Sie müssen aber auch erfahren, dass viele Erwachsene nicht damit umgehen können. Sams Vater sagt immer: „Darüber reden wir nicht, schon gar nicht bei Tisch. Beim Essen wird nicht gestorben.“ Aufgegeben haben sie kein bisschen. Im Gegenteil: Sie haben noch viele Wünsche.

Die Engländerin Sally Nicholls wurde für ihren Roman mit Preisen überhäuft.

14 Stimmen sorgen bei dieser besonderen, wichtigen Geschichte dafür, dass das Leben von Sam wie ein Film vor dem inneren Auge abläuft. Stimmungsvoll und zum Nachdenken anregend schafft es „Sam-Sprecher“ Kai Hogenacker, einen gefangen zu nehmen. Voller Emotionen, frech, stockend, manchmal fordernd spricht er den 11jährigen, ohne das man Mitleid bekommt. Am Ende kann man sich nur wünschen, dass sich die eigene Einstellung zum Thema ändert.

(tm)

Kurzbeschreibung

„Mein Name ist Sam. Ich bin elf Jahre alt. Ich sammle Geschichten und interessante Tatsachen. Wenn du das hier liest, bin ich vermutlich schon tot.“ Sam ist krank und weiß, wie es um ihn steht. Aber er verzweifelt nicht, sondern beschließt, die Zeit zu nutzen: Er stellt Fragen, die er früher nicht gestellt hat. Wieso Gott Kinder krank werden lässt zum Beispiel. Oder ob die Welt noch da sein wird, wenn es ihn vielleicht nicht mehr gibt. Die erstaunlichen Antworten, die Sam findet, seine Erkenntnisse über sich und die Welt, schreibt er in sein Tagebuch. Darin hält er auch die Wünsche fest, die er noch hat: ein Mädchen küssen, ein berühmter Forscher werden, einen Weltrekord aufstellen oder in einem Luftschiff fahren. Wie er es schafft, sich seine Wünsche auf höchst originelle Art und Weise zu erfüllen, davon erzählt dieses ebenso erschütternde wie ermutigende Buch.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Patrick Mölleken

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko