Jump to Navigation
Ilias

Homer

Ilias

SPEZIAL

Gelesen von Manfred Zapatka

Informationen: ungekürzte Lesung, 1180 Minuten, 21 CDs, 79.95 €

Verlag: Der Hörverlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Gewöhnungsbedürftig und nichts für Nebenbeihörer. Wer dieses Hörbuch auf kurviger Strecke hört, läuft Gefahr, von der Bahn zu geraten. Aber für jeden, der sich einlässt, konzentriert zuzuhören, eine fesselnde, bisweilen irritierende und durchaus an manchen Stellen zum Widerspruch reizende Inszenierung von Homers „Ilias“. Als „Hörspiel des vollständigen Textes mit einem Sprecher“ hat der Hörverlag dieses Hörbuch klassifiziert. Und in der Tat handelt es sich bei dieser Bearbeitung um ein Hörspiel mit einer Stimme und experimentellen (An-)Klängen. Eigenwillig, ja flapsig hat Raoul Schrott Homers Epos neu übersetzt. Klaus Buhlert hat die Übersetzung „akustisch eingerichtet“ und in Szene gesetzt, Manfred Zapatka sie mit Stimmen gelesen.  

(jr)

Kurzbeschreibung

Die deutschen Übersetzungen ruhen meist ungelesen im Bücherschrank. Zeit, dies zu ändern. Jenen Homer, den Raoul Schrott uns in seiner Neufassung der Ilias vorstellt, darf man getrost als Sensation bezeichnen. Ursprünglich geschaffen für die inszenierte Lesung, greift er konsequent auf die mündliche Tradition des Werks zurück. Er ersetzt den Hexameter durch frei rhythmisierte Prosa und bringt uns die Figuren im Kampf um Troja näher als je zuvor: den aufbrausenden Achilleus, den gewieften Taktiker Odysseus, den dreisten Agamemnon und viele mehr … Zum Presseschwerpunk ILIAS "Diese „Ilias“ […] ist verwegen und größenwahnsinnig, sie ist das beste Hörspiel von 2008." Kultur Spiegel „Unbezweifelbar grandios ist das tönende Resultat, zumal die stimmliche Leistung von Manfred Zapatka.“ FAZ "Man sollte sparsam sein mit großen Worten wie „Ereignis“. Diese „Ilias“ aber ist ein Ereignis." Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste „Die magische Stimme von Manfred Zapatka erfüllt den eigenen Anspruch: Sie entreißt den Klassiker der musealen Erstarrung… Entstaubung, brachial, poetisch, chaotisch, dramatisch, pöbelnd, krachig, blutig, zynisch, mörderisch…“ Deutschlandradio Kultur
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Manfred Zapatka

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko