Jump to Navigation

Rutu Modan

Das Erbe

BILDER UND WELTEN

Informationen: , 24.9 €

Verlag: Carlsen

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

"Kostbares Wasser wegwerfen?" Die alte Dame ist empört. Als der Sicherheitsbeamte am Flughafen Ben Gurion auf den Vorschriften beharrt, trinkt sie die Zwei-Liter-Flasche an der Gepäckkontrolle in einem Zug aus. Die Fluggäste in der Schlange hinter ihr murren und spotten, die Alte schreitet erhobenen Hauptes durch den Metalldetektor. Ihre erwachsene Enkelin, die zuerst rot angelaufen ist, sorgt mit einer kleinen Lüge dafür, dass der schlimmste Spötter ganz sicher seinen Flug verpasst. In der Eingangsszene zu Rutu Modans Roman ist, vielfach gefaltet, seine ganze Geschichte erhalten. Sie handelt von Konflikten und Solidarität zwischen zwei Generationen, die in so radikal verschiedenen Welten aufgewachsen sind, dass sie einander vieles niemals mitteilen werden können. Mika und ihre Großmutter fliegen nach Warschau, in die Stadt, aus der die alte Dame fliehen musste, als Hitler Polen besetzte, im Gepäck einen Brief, der ihre "unverletzlichen Rechte auf ein bestimmtes Erbe" bezeugt, das ihre Eltern der Großmutter hinterlassen haben. Während Mika zusammen mit dem jungen polnischen Fremdenführer und Comiczeichner Tomasz herauszufinden versucht, worum es sich überhaupt handelt, stellt die Großmutter ganz andere Nachforschungen an, von denen Mika nichts bemerken soll. Rutu Modan, 1966 in Tel Aviv geboren, erzählt in diesem teilweise autobiografischen Roman mit klarem Strich zwei Liebesgeschichten und ein halbes Kriminalstück mit komischen Momenten. Dabei beweist sie einen besonderen Blick für die absurden Aspekte unseres Verhältnisses zur Vergangenheit. Da ist der Lehrer, der im Flugzeug zufrieden meint, das Konzentrationslager Majdanek stecke Auschwitz in die Tasche: "Ist viel grausiger." Da ist die Großmutter, die mit einem alten Freund im Fotoplastikon sitzt und anstelle von Fotos des historischen Warschau lieber die Dias von schwedischen Landschaften sehen möchte, die auch in ihrer Jugend dort gezeigt wurden. "Das Erbe" ist zugleich sehr persönlich und universell - bis zu seinem bittersüßen Ende.

(ed)

Kurzbeschreibung

Rutu Modan ist eine israelische Comiczeichnerin, die immer wieder aktuelle Entwicklungen aus ihrem Heimatland aufgreift und in ihren Werken verarbeitet. In DAS ERBE steht eine alte Hinterlassenschaft in Warschau im Zentrum der Erzählung. Eine ältere Dame, die vor den Nazis aus Polen geflohen ist, kehrt mit ihrer Enkelin nach vielen Jahren zurück, um - vordergründig - Anspruch auf ein altes Erbe zu erheben. Doch sie hat mehr auf der Agenda als nur das, es ist für sie auch eine sehr persönliche Reise in die eigene Vergangenheit und zu einem Mann, den sie einst liebte. Auf kunstvoll leichte Weise verwebt Rutu Modan gesamtgesellschaftliche mit privaten Fragen und führt so die Geschichte zurück auf die sie konstituierenden Individuen. Pressestimmen: "Es ist bemerkenswert, wie der israelischen Autorin die Behandlung eines denkbar heiklen Themas gelingt." ( Frankfurter Allgemeine Zeitung ) „Ein tolles Buch, das sich trotz des düsteren Hintergrunds nicht vor bunten Farben scheut." ( Hamburger Morgenpost ) "Eine vielschichtige, kriminalistisch verzwickte und immer wieder verblüffend witzige Tragikomödie." ( srf 2 kultur - August 2013) "Eines der ergreifendsten Comic-Wunderwerke der letzten zehn Jahre." ( Literaturen (Cicero) ) "'Das Erbe ist eine vielschichtige, überaus spannende und unterhaltsame, aber auch bewegende Erzählung." ( Neue Züricher Zeitung ) "Modan gelingt es [...], Komisches und Trauriges auf großartige Weise miteinander zu verbinden." ( Rhein-Main-Zeitung ) "Das Erbe ist zugleich sehr persönlich und universell - bis zu seinem bittersüßen Ende." ( Bücher - Februar/März 2014)


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko