Jump to Navigation

Ljudmila Ulitzkaja

Jakobsleiter

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 26 €

Verlag: Hanser

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Es ist nicht das Leben, von dem sie geträumt haben. Marussja, Jakow, ihr Sohn Genrich, dessen Tochter Nora und die anderen haben Träume. Jedoch können sie nur Bruchteile davon verwirklichen; ein herbeigesehntes Familienleben findet kaum statt. Die Erzählung beginnt mit dem Tod von Noras Großmutter Marussja und endet an dem Punkt, an dem Nora Briefe ihrer Großeltern zum ersten Mal liest. Ljudmila Ulitzkaja hat einen Briefwechsel ihrer eigenen Großeltern zu einem Roman vor dem Hintergrund russischer und sowjetischer Geschichte verarbeitet. Sie wechselt Briefe mit Erzählung ab und geht dabei nicht chronologisch vor. Anhand der fiktiven Familiengeschichte entsteht eine Jakobsleiter, die die Autorin selbst als Leiter der Erkenntnis beschreibt. Die jüdische, sowjetische sowie russische Kultur spielen in der Sinnsuche der Protagonisten ebenso eine Rolle wie wechselnde Ideologien und Staatsdoktrin. Jakow wird etwa mehrfach verbannt und für viele Jahre von Frau und Kind getrennt. Die anfangs häufigen und innigen Briefe werden seltener, nüchterner. Briefmarken, so Jakow, halten keine Ehe zusammen. Ulitzkajas Blick für die kleinen Dinge macht die großen angesprochenen Themen aus der Nähe erfahrbar. Eine Familien- und Landesgeschichte, die unmittelbar zum Nachdenken anregt.

(mel)

Kurzbeschreibung

Nach der Revolution ziehen Jakow und Marussja mit ihrer kleinen Familie nach Moskau. Während Marussja der neuen Regierung vertraut, erkennt Jakow bald die Missstände. Unter Stalin wird er nach Sibirien verbannt. Seine Frau lässt sich scheiden, auch der Sohn wendet sich von ihm ab, und seine Enkelin Nora sieht er nur einmal als Kind. Sie, die ein bewegtes Leben führen wird – Bühnenbildnerin, alleinerziehend, georgische Liebschaft – lernt ihren Großvater erst aus seinen Liebesbriefen an die Großmutter kennen. Angeregt durch den Briefwechsel ihrer eigenen Großeltern hat Ljudmila Ulitzkaja einen Roman geschrieben, der die Geschichte Russlands im 20. Jahrhundert aus unmittelbarer Nähe erzählt.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko