Jump to Navigation

Jane Gardam

Letzte Freunde

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 22 €

Verlag: Hanser Berlin

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Ein Kreis schließt sich - jetzt, da sie alle tot sind. Betty fiel bei der Gartenarbeit einfach um, sie war die Erste. Terry hatte einen Unfall, und zuletzt hat es auch noch Old Filth erwischt. Diesen drei unwiderstehlichen, eigenwilligen Figuren hat die Grand Old Lady der englischen Literatur, Jane Gardam, drei Bücher gewidmet. Der abschließende Band "Letzte Freunde" konzentriert sich auf Terry Veneering und erzählt aus seiner Kindheit und Jugend und wie er zu dem geworden ist, der er war. Eine schillernde Geschichte, fürwahr. Irrlichternd ist auch das Verhältnis der drei untereinander: Betty und Edward Feathers waren jahrzehntelang und keineswegs unglücklich miteinander verheiratet. Und irgendwie dazwischen stand Sir Terry Veneering, der von Kind an wusste, dass er "bezirzen, verzücken und erobern würde". Gelungen ist ihm das auch bei Betty, aparterweise am Vorabend ihrer Heirat. Und nicht nur deshalb sind sich die beiden Männer spinnefeind - Konkurrenten sind sie auch beruflich: zwei Titanen, die auf ihre alten Tage und zu ihrem eigenen Erstaunen noch andere Gemeinsamkeiten entdecken. Es ist das reinste Vergnügen, der feinen und unaufdringlichen Erzählweise der 1928 geborenen Autorin zu folgen, wie sie gleichermaßen mit Scharfsinn und Sympathie ihren Figuren begegnet.

(sti)

Kurzbeschreibung

Es ist Abscheu auf den ersten Blick, der Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des British Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich beide in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathers’ Frau Betty so angezogen an Veneering, dem Mann mit dem weißblonden Haar, der selbst mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit erzählt Jane Gardam, eine der bekanntesten Schriftstellerinnen in England, von der Fähigkeit zur Liebe und einer späten Freundschaft.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko