Jump to Navigation

Clarissa Linden

Unsere Hälfte des Himmels

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 9.99 €

Verlag: Knaur

Leser-Rezension1

Redaktion

Leser

Rezension

Es gibt Bücher, die man nach der Lektüre schnell wieder vergisst und es gibt ebensolche, die einen noch lange beschäftigen. Zu letzteren gehört Clarissa Lindens Roman, der sich mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus und der Frauenbewegung auseinandersetzt. Themen, die eigentlich schon zu oft den Weg in Romane gefunden haben. Und dennoch: Die Geschichte fesselt, sowohl auf sprachlicher als auch auf inhaltlicher Ebene. Es geht um Amelie und Johanna, zwei Freundinnen, die in den 1930ern ihren Traum erfüllen möchten: Pilotinnen werden. In einer Zeit, in der Frauen an den Herd gehören und Kinder für den Führer in die Welt setzen sollen, ist das alles andere als einfach. Doch sie kämpfen dafür, bis sich ein Mann zwischen sie stellt und alles zerbricht. 40 Jahre später erfährt Amelies Tochter Lieselotte, dass ihre Mutter einen schweren Unfall erlitt und im Koma liegt. In Amelies Wohnung begibt sich ihre Tochter, die von ihrem Ehemann unterdrückt wird, auf die Spurensuche nach ihrem Vater - von dem sie nicht einmal den Namen kennt. Und was sie findet, wirft plötzlich ein ganz anderes Licht auf ihre Mutter. Ein gut recherchierter Roman, mit ein paar Längen, die man aber gerne hinnimmt.

(lin)

Kurzbeschreibung

Ein großer Schicksals-Roman über 2 Frauen und ihren Traum vom Fliegen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und über eine dramatische Mutter-Tochter-Beziehung. Frankfurt in den 30er Jahren: Johanna und Amelie sind dicke Freundinnen, die eine gemeinsame Sehnsucht verbindet: Sie wollen Pilotinnen werden und den Himmel erobern. Doch dieser Traum scheint im Deutschland der Nazi-Zeit unmöglich zu sein. Trotzdem halten beide zunächst an ihm fest – bis Amelie sich in Johannas Fluglehrer verliebt. Ein folgenschwerer Verrat trennt die beiden Freundinnen schließlich für immer. Kassel in den 70er Jahren: Amelies Tochter Lieselotte, die zu ihrer Mutter stets eine sehr distanzierte Beziehung hatte, wird plötzlich mit deren aufregender Vergangenheit konfrontiert. Allmählich lernt sie eine Amelie kennen, die sie hinter der kühlen Fassade niemals vermutet hätte – und ihr wird klar, dass diese Erkenntnis ihr eigenes Leben verändern wird.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko