Jump to Navigation

Tom Bouman

Auf der Jagd

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 20 €

Verlag: ars vivendi

Leser-Rezension1

Redaktion

Leser

Rezension

Henry Farrell ist Polizist in Wild Thyme im Nordosten Pennsylvanias, wo an die Stelle der Landwirtschaft schon längst Fracking-Unternehmungen und Meth-Labore getreten sind. Seinen Tag verbringt er mit der Suche nach gestohlenen Gerätschaften, doch dann sorgt ein Leichenfund auf dem Grundstück von Aubrey Dunigan dafür, dass er nicht schlafen kann. Aubrey ist ein alter, vermutlich verrückter Mann, der betont, dass er mit der Leiche nichts zu tun habe. Farrell glaubt ihm - und begibt sich in angenehm unaufgeregter Weise auf die Suche nach der Identität des toten Mannes und seines Mörders. Mit wenigen Worten gelingt es Tom Bouman, die Stimmung und Gefühlswelten dieses Ortes zu erwecken, in dem im Hintergrund stets die Gas-Drilling-Geräusche zu hören sind, schwere Laster sich die Straßen entlang quälen und alles von alten Verwandtschaftsbeziehungen bestimmt ist. Auch Farrell stammt aus dieser Ecke, seine Vorfahren kommen wie dort üblich aus Irland. Seit einem Armee-Einsatz in Somalia und dem Tod seiner Frau ist der aufrichtige Farrell ein trauernder, ruhiger Mann, der die Fidel spielt und seinen Job erledigt. Dabei erscheint er wie alle anderen Charaktere in diesem Buch sehr wirklichkeitsecht, sodass die Schilderung des Lebens in dieser Gegend weitaus überzeugender als der Kriminalfall ist.

(sh)

Kurzbeschreibung

»In der Nacht, bevor wir die Leiche fanden, konnte ich nicht schlafen.« So beginnt die Geschichte des US-Dorfpolizisten Henry Farrell, Ex-Somalia-Kämpfer und Witwer, der sich auf einen gemütlichen Job in den gottverlassenen Wäldern im Nordwesten von Pennsylvania eingerichtet hat – und dort eine ganze Weile nicht zum Schlafen kommen wird. Die Einheimischen, dickschädelige, traditionsbewusste Nachkommen irischer Einwanderer, ernähren sich mehr schlecht als recht von dem, was das Land hergibt, ignorieren die Staatsmacht und pflegen ihre Waffen. Doch die Gemeinschaft wird nicht nur von mexikanischen Drogenkartellen und verborgenen Crystal-Meth-Küchen bedroht: Ein Fracking-Unternehmen setzt alles daran, die örtlichen Schiefergasvorkommen auszubeuten und lockt mit viel Geld für Grundstücke. Als einer der Einsiedler eine Leiche auf seinem Land findet, beginnt für Henry Farrell die Jagd nach dem Killer.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko