Jump to Navigation
Der Krieg der Welten
musicload

Herbert George Wells

Der Krieg der Welten

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Andreas Fröhlich

Informationen: ungekürzte Lesung, 408 Minuten, 6 CDs, 19.99 €

Verlag: Der Audio Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Andreas Fröhlich liest mit der brüchigen, stockenden Stimme eines Kriegsversehrten. "Nachts sehe ich den schwarzen Staub, der die Straßen verdunkelt und die gekrümmten Kadaver, die davon eingehüllt werden. Mit zerrissenen Kleidern und von Hunden verstümmelt stehen sie auf und verfolgen mich." Ursache der posttraumatischen Belastungsstörung ist eine Odyssee durch ein verbranntes Großbritannien, ein Überlebenskampf gegen eine intellektuell, technisch und militärisch überlegene Macht. Die Marsianer, die die Erde erobern, haben rationale Motive, brauchen Lebensraum und Rohstoffe. Die Menschen sind für sie lästiges Ungeziefer, dumm, aber schmackhaft. Die Geschichte ist spannende Science-Fiction mit vielen gelungenen Actionszenen, aber auch Metapher für die britische Kolonialpolitik, bitter und ehrlich. "Ehe wir [die Marsianer] verurteilen, sollten wir uns daran erinnern, wie rücksichtslos unsere eigene Spezies nicht nur Tiere (…), sondern auch unterlegene Teile der menschlichen Rasse ausgelöscht haben. Die Tasmanier, die durchaus menschlich aussahen, wurden von europäischen Einwanderern in einem 50 Jahre dauernden Vernichtungsfeldzug vollkommen ausgerottet."

(ed)

Kurzbeschreibung

Die Marsianer greifen mit dreibeinigen Kampfmaschinen Großbritannien an, um von hier aus die rohstoff- und wasserreiche Erde zu erobern. Das irdische Militär kann den außerirdischen Invasoren nichts entgegensetzen und muss der Zerstörung der Städte tatenlos zusehen. Nur wenige Menschen überleben den Überfall und können sich im Untergrund verstecken. Hilfe bekommen sie schließlich von unerwarteten Verbündeten. H.G. Wells schrieb mit seiner spannenden Science-Fiction-Geschichte nicht nur den ersten Roman über eine feindliche Besetzung der Erde durch Wesen aus dem All, sondern auch eine Satire auf die Kolonialpolitik des British Empire.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Andreas Fröhlich

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko