Jump to Navigation
Fallen (2) - Genf
musicload

Marco Göllner

Fallen (2) - Genf

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Lilli Martha König, Till Hagen, Frank Röth

Informationen: Hörspiel, 47 Minuten, 1 CDs, 7.99 €

Verlag: Imaga

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wir sind ja noch am Anfang der Serie, aber langsam bekommt die Geschichte ein Gesicht. Die Stimme dazu hat sie schon: Sie ist für mich ganz klar Lilli Martha König, die es problemlos schafft, die medial begabte Marie unbekümmert und unbefangen zu spielen - und mir dabei so manchen Schauer über den Rücken jagte. Aber auch die anderen Sprecher spielen auf hohem Niveau und lassen einen die Geschichte miterleben. Das Cover, immerhin ein Verkaufkriterium erster Güte, wurde von Wolfram Damerius gestaltet und passt sich wunderbar in die geschilderten Geschehnisse ein. Ich bin gespannt, wie Marco Göllner die Geschichte weitererzählt, und freue mich auf jede weitere Folge… (Heinz-Peter Göldner, Hoerspiel-Box.de)

()

Kurzbeschreibung

„Hat dieses Kind etwas gesehen? Und wenn ja – was?" Eine Fotografie zeigt ein Wesen, das wie ein Engel aussieht. Die 10jährige Marie scheint der Schlüssel zu allem zu sein, denn sie war zur gleichen Zeit dort. Der ehemalige Gardist Friedrich von Gartner geht der Geschichte nach – nicht ahnend, dass ihm in einem Kinderheim bei Genf das Unfassbare begegnen wird.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Marco Göllner

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko