Jump to Navigation
Alle sieben Wellen

Daniel Glattauer

Alle sieben Wellen

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Andrea Sawatzki, Christian Berkel

Informationen: gekürzte Lesung, 300 Minuten, 4 CDs, 24.95 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Auch die Liebe geht mit der Zeit. Etwa 6,3 Millionen Menschen in Deutschland nutzen monatlich das Internet, um ihr persönliches Glück in Chatrooms, Single- oder Kontaktbörsen zu finden – die virtuelle Liebe hat Hochkonjunktur. Auch Emmi und Leo kommen sich ohne persönlichen Kontakt in Glattauers neuem Roman immer näher. Ihre einzige Verbindung sind zahllose E-Mails, durch die sich beide rettungslos ineinander verlieben. Das ist der Stoff für romantische Briefwechsel und der Plot von „Alle sieben Wellen“.

Eine Liebesgeschichte, die authentisch und ungemein sympathisch vom Ehepaar Andrea Sawatzki / Christian Berkel gelesen wird. Die „Tatort“-Kommissarin punktet mit ihrer einfühlsamen, abwechslungsreichen Stimme, der man jede Enttäuschung, Sehnsucht oder Ungeduld mühelos abkauft – und von Berkel in Tonlage und Ausdruck bestens ergänzt wird. Einfach perfekt besetzt, die Chemie wird hörbar. Teilweise in Chatgeschwindigkeit fliegen die E-Mails zwischen den Liebenden im Sekundentakt hin und her – ohne an Spannung zu verlieren.

Eine raffiniert konzipierte Audioreise mit intelligenten Zwiegesprächen über Sehnsüchte, enttäuschte Erwartungen und durch Vernunft abgehängte Gefühle. Alltag für viele Singles in der realen Welt. Glattauer macht aber deutlich: Die virtuelle Wahrheit muss dem in nichts nachstehen.

(mars)

Kurzbeschreibung

Auch die halbjährige Sendepause hat nichts daran geändert: Sie sind und bleiben ein Traumpaar. Keiner passt so gut zu Emmi wie Leo. Keine pariert Leos Ausweichmanöver so schlagfertig wie Emmi. Eine perfekte Beziehung. Wenn sie nicht einen Makel hätte: die beiden haben schriftlich Millionen von Wörtern gewechselt - zärtlich, werbend, barsch, schwärmend, hochfliegend, traurig. Aber sie haben sich noch nie gesehen. Es kommt zu einem "ersten und letzten", es kommt zu weiteren Treffen. Leo verrät Emmi, warum er nach Boston geflüchtet ist: Ehemann Bernhard, der heimlich Emmis Mails gelesen hatte, bat den "virtuellen" Rivalen, den Kontakt zu Emmi abzubrechen. Und nun ist auch noch Pamela in Leos Leben getreten. Doch sie sind süchtig nach ihren Worten, und sie können es nicht lassen, einander weiter zu schreiben. Bleibt es für Emmi und Leo wirklich nur bei der elektronischen Liebe?


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Daniel GlattauerWeitere Hörbücher mit Andrea Sawatzki

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko