Jump to Navigation
Als das Leben unsere Träume fand

Luca Di Fulvio

Als das Leben unsere Träume fand

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Philipp Schepmann

Informationen: gekürzte Lesung, 625 Minuten, 8 CDs, 16 €

Verlag: Lübbe Audio

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Europa, 1913: Aus purer Not besteigen drei ganz unterschiedliche Menschen ein Schiff nach Buenos Aires: Rocco steht auf der Abschussliste der sizilianischen Mafia, Rosetta ist ihrem Vergewaltiger nur knapp entkommen und Raquel flieht aus dem hoffnungslosen Leben eines russischen Schtetls. Doch auch in der neuen Welt stoßen die drei auf nichts als Armut und Gewalt. Auch hier regiert die Mafia, Männer vergewaltigen Frauen oder zwingen sie zur Prostitution. Wie Rocco, Rosetta und Raquel der harten Wirklichkeit eine Zukunft abtrotzen, erzählt Luca Di Fulvio spannend, in teilweise brutalen Szenen und nicht ohne Klischees. Wie sein früherer Roman "Der Junge, der Träume schenkte" entwirft er auch hier eine Variante des amerikanischen Traums, der Geschichte vom Habenichts, der sich mit Mut und Intelligenz ein neues Leben aufbaut. Mit Philipp Schepmann wird daraus ein spannender Hörschmöker mit der perfekten Portion Dramatik und einem Chor aus grollenden Mafiosi, rotzfrechen Straßenkindern und einem fistelnden adeligen Lüstling. Ehe man sich versieht, ist man mittendrin in der neuen Welt der armen Schlucker und grausamen Bösewichte, die einen mehr als zehn Stunden gefangen hält.

(akm)

Kurzbeschreibung

Es ist das Jahr 1913, und eine Schiffsreise nach Buenos Aires verheißt eine zweite Chance für drei junge Menschen: Der Sizilianer Rocco hat den Zorn der Mafia auf sich gezogen, als er sich weigerte, sein Leben in den Dienst der ehrenwerten Gesellschaft zu stellen. Rosetta hat in einem sizilianischen Dorf dem Don die Stirn geboten und nur knapp eine Vergewaltigung überlebt. Die russische Jüdin Raquel ist die einzige Überlebende eines Pogroms, ihre kostbarste Habe ist die Erinnerung an die Liebe ihrer Eltern. Doch das Leben in der Neuen Welt stellt sie vor schier unüberwindbare Hindernisse …
Werbung

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Philipp Schepmann

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko