Jump to Navigation
Baba Dunjas letzte Liebe

Alina Bronsky

Baba Dunjas letzte Liebe

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Sophie Rois

Informationen: ungekürzte Lesung, 273 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: tacheles!

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Bronsky schreibt Frauenfiguren, die man so schnell nicht vergisst: einsam, überlebensgroß, unnachgiebig, kompetent, hart arbeitend und gnadenlos vor allem sich selbst, aber auch anderen gegenüber. Wie Baba Dunja. Als Krankenschwester hat sie unter permanentem Schlafmangel zwei Kinder durchgebracht. Ihr Sohn ist nach der Perestroika nach Amerika ausgewandert, ihre Tochter nach Deutschland. Von dort schickt sie manchmal Fotos von Baba Dunjas Enkelin Julia, die, obwohl sie sie nie gesehen hat, ihre ganze Hoffnung ist. Baba Dunja ist im Ruhestand nach Tschernowo zurückgekehrt, sie wohnt mitten in der Todeszone um Tschernobyl mit der klaren Luft, dem fruchtbaren Garten und der unsichtbaren Gefahr hinter allem. Mit den Jahren hat sich dort eine kleine Gemeinschaft aus Rückkehrern etabliert, starrsinnig und eigenartig allesamt. Ihr Leben wird erschüttert, als ein Mann und ein Mädchen auftauchen. Baba Dunja versucht, das Kind zu retten und bringt sich ins Gefängnis. Sophie Rois' raue, dunkle Stimme ist wunderbar für Baba Dunja, ihre Lesung ausdrucksvoll und aufregend. Das einzige Problem dieses Buches: Baba Dunja ist zu gut! Rosalinda ist eine Tyrannin, Baba Dunja fehlen Schwächen.

(ed)

Kurzbeschreibung

Baba Dunja ist eine Tschernobyl-Heimkehrerin. Wo der Rest der Welt die tickenden Geigerzähler fürchtet, baut sich die frühere Krankenschwester mit Gleichgesinnten ein neues Leben auf. Die Vögel rufen dort so laut wie nirgends sonst, die Spinnen weben verrückte Netze, und manchmal kommt ein Toter auf einen Plausch vorbei. Während der sterbenskranke Petrov in der Hängematte Liebesgedichte liest und die frühere Melkerin Marja mit dem fast hundertjährigen Sidorow anbandelt, schreibt Baba Dunja Briefe an ihre Tochter Irina, die Chirurgin bei der deutschen Bundeswehr ist. Doch dann kommt ein Fremder ins Dorf – und die Gemeinschaft steht erneut vor der Auflösung.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Sophie Rois

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko