Jump to Navigation
Was ihm fehlen wird, wenn er tot ist

Sandra Hoffmann

Was ihm fehlen wird, wenn er tot ist

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Ulrich Pleitgen

Informationen: ungekürzte Lesung, 303 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Hier sind starke Nerven gefragt, denn dieses Hörbuch wühlt auf, bewegt und lässt mitleiden. Der 16-jährige Janek Bilinski wird von deutschen Soldaten aufgegriffen und als Zwangsarbeiter verschleppt, er hat Glück und überlebt. Der einzige Überlebende seiner Familie, Onkel Stani, nimmt ihn auf. Überlebt zu haben heißt aber nicht, wieder ins Leben zurückzufinden. Zu grausam war das Erlebte. Und doch stellt er sich im Hospiz die Frage, warum er so an diesem Leben hängt. Als alter Mann lässt er sein ganzen Leben Revue passieren: Seine große Liebe Paula, seine Frau Agota und seine Tochter Hannah, die nichts von ihm weiß, spielen die Hauptrollen.

Sandra Hoffmann beschreibt Bilinskis Schicksal so intensiv und klar, in ausgefeilter und intelligenter Sprache – und verlangt dem Hörer angesichts der Grausamkeit, die dem Jungen widerfuhr, viel ab. Ulrich Pleitgen lässt mit seiner literarischen, sonoren und aufgewühlten Stimme tief in Janeks Leben eintauchen. Er verschmilzt mit der Geschichte, auch wenn er mitunter zu aufgeregt und nachdrücklich spricht. Dennoch: ein besonderes Hörbuch.

(tm)

Kurzbeschreibung

Als 16-Jähriger wird Janek Bilinski von deutschen Soldaten aufgegriffen und als Zwangsarbeiter verschleppt. Er hat Glück. Onkel Stani, der einzige Überlebende seiner Familie, nimmt ihn nach Kriegsende bei sich auf. Wie schwer es war, ins Leben zurückzufinden, daran erinnert sich Bilinski jetzt als alter Mann, da er im Hospiz dem Tod entgegensieht. Um die Angst und den Schmerz zu bannen, beginnt er der jungen Schwester seine Geschichte zu erzählen. Von seinen Träumen, von seiner großen Liebe Paula, von Agota, die er dann zur Ehefrau nahm, und schließlich von Hannah, seiner Tochter, die nichts von ihm weiß. Pressestimmen: "Aufwühlend und grandios." Jurybegründung zum Thaddäus-Troll-Preis 2012 Jury des Thaddäus-Troll-Preises 2012
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Ulrich Pleitgen

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko