Jump to Navigation
Ein Maulwurf im Karton

Charles Bukowski

Ein Maulwurf im Karton

GEDICHTE UND BALLADEN

Gelesen von Gerd Wameling

Informationen: szenische Lesung, 62 Minuten, 1 CDs, 10.79 €

Verlag: steinbach sprechende bücher

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Charles Bukowski war der große Sänger der Trinker-Tristesse, eines Lebens zwischen Barhocker und Kloschüssel. Seine Gedichte klingen nicht nur nach abgestandenem Bier und löchrigen Socken an Füßen, die ungewaschen auf dem mit Schnapsflaschen vollgestellten Wohnzimmertisch liegen, sie handeln auch davon. Insofern ist die Idee treffend, Bukowskis Texte musikalisch zu unterlegen und vornehmlich als Sprechgesang vorzutragen. Mit warmer Stimme und monotonem Tonfall "sprichsingt" Gerd Wameling die Gedichte vom Saufen, von Langeweile, von Nutten, Krebsleiden und Selbstmord.

Wer Bukowski nicht kennt oder ihn nur für einen überschätzten Kult-Schriftsteller hält, der findet auf dieser CD Texte, die ihm die Qualität des Autors vor Ohren führt: die Schlichtheit, den Gleichmut, mit dem Bukowski vom verschütteten Leben der Verlierer berichtet - schnörkellos, ohne sprachliche Finesse und gerade deswegen eindrucksvoll.

Die Schwäche dieser Aufnahme allerdings liegt im Zusammenspiel von Musik und Wort. Die musikalischen Arrangements lenken ab, sie drängen sich zu sehr in den Vordergrund, stören beim Hören. Es fehlt die Linie - Wamelings Sprechgesang und die Musikstücke suchen sich, ohne sich zu finden. Wie viel besser es geht, zeigt die Bukowski-Lesung von Götz George aus dem Jahr 1979, musikalisch inszeniert von Peter Urban und Karsten Hoock.

(jr)

Kurzbeschreibung

Bukowski schreibt über das Komische und Tragische, das Sinnlose und Verrückt-Schöne in unserem Leben – er hat alles erlebt: Er kennt die Untiefen des Lebens und die Gipfel des Glücks, die Helden und Verlierer, die Einsamen und Suchenden auf der Schattenseite. Ihnen gibt er immer wieder eine Stimme. Gerd Wameling bietet den Hörern durch seine poetische und gleichzeitig raue Interpretation dieser ausgewählten Bukowski-Gedichte ein unvergessliches Hörerlebnis. Durch die einzigartigen Kompositionen von Steffen Weßbecher-Newman eröffnen sich den Texten neue und ungeahnte Dimensionen.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Gerd Wameling

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko