Jump to Navigation
Tarzan bei den Affen

Edgar Rice Burroughs

Tarzan bei den Affen

KLASSIKER

Gelesen von Walter Kreye

Informationen: gekürzte Lesung, 314 Minuten, 4 CDs, 19.95 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

„Ich Tarzan, Du Jane!“: Wer kennt ihn nicht, den leicht beschürzten, markige Schreie ausstoßenden, von Liane zu Liane schwingenden, mutigen und vor Kraft strotzenden Affenmenschen. Filme wurden über ihn gedreht, Comics erzählen uns bunt seine Abenteuer, sogar im Musical turnt Tarzan durchs Geäst. Aber wer den „echten“ Tarzan kennen lernen will, den Ur-Superhelden aus dem Ur-Wald, der muss sich an „Tarzan bei den Affen“ halten, jenen Roman, mit dem Edgar Rice Burroughs 1912 Tarzan erstmals auf die Bäume jagte.
Die gekürzte Lesung von Walter Kreye ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, sich diesen Klassiker der Abenteuerliteratur zu Gemüte zu führen. Der Roman ist erstaunlich frisch trotz seiner fast 100 Jahre Alter und Walter Kreye liest selbst solche Passagen und Formulierungen, die aus heutiger Sicht etwas lächerlich oder albern wirken, mit so viel Schwung, dass man nicht über sie stolpert. Dass „Tarzan bei den Affen“ für Edgar Rice Burroughs zu einem Riesenerfolg wurde, ist nicht verwunderlich. Denn Tarzan ist zwar das reinste Klischee, aber eben ein Klischee, das es vor seinem Erscheinen nicht gab. Und seine Abenteuer im Dschungel, sein Kämpfe, seine Begegnung mit der Zivilisation und seine Liebe zu der jungen Jane Porter sind ausgesprochen unterhaltsam und auch gar nicht so vorhersehbar, wie man meinen könnte.  

(jr)

Kurzbeschreibung

Tarzan lebt. Seit fast 100 Jahren. 1912 setzte ihn der amerikanische Autor Edgar Rice Burroughs in die Welt: als britischen Adligen mit Namen John Clayton, Sohn des Lord Greystoke und seiner Frau Alice, die dem Establishment den Rücken kehren und nach Afrika gehen. Nach ihrem frühen Dschungeltod wird der kleine Lord Greystoke von der Affenmutter Kala aufgezogen, meistert die Gefahren des Dschungels in Lendenschurz statt Smoking, lernt seine Jane kennen - und erhitzt fortan die Gemüter der westlichen Zivilisation. Tarzan ist Mythos. Er ist der König der Pulp-Fiction und Fundament der Pop-Kultur. Tarzan ist die Sehnsucht der sterilen Zivilisation nach ihren Wurzeln und zugleich Hassobjekt all jener Kulturmafiosi, die sich aufgeklärt geben und bloß politisch korrekt sind. Tarzan ist eine schier unglaubliche Erfolgsgeschichte in zig Buchausgaben und Verfilmungen. Er machte seinen Schöpfer Edgar Rice Burroughs dermaßen populär, dass sich die kalifornische Gemeinde, in der er seit 1915 lebte, schon 12 Jahre später in Tarzana umbenannte. Tarzan ist eine schillernde Figur mit ganz eigener Geschichte von Interpretationen und Missinterpretationen. Ein berühmtes Beispiel ist der Satz: "Ich Tarzan, du Jane", den der Dschungel-Aristokrat nie gesagt hat. Wer Tarzan also kennenlernen will, muss zurück zu den Wurzeln: zu Edgar Rice Burroughs Originalroman von 1912 - gelesen von Walter Kreye.


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Walter Kreye

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko