Jump to Navigation
 Die geheime Welt  der Bauwerke

Roma Agrawal

Die geheime Welt der Bauwerke

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Luise Helm

Informationen: ungekürzte Lesung, 432 Minuten, 1 CDs, 19.9 €

Verlag: speak low

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Es ist immer ein wenig schwierig, die SprecherInnen von Sachbüchern zu beurteilen. Sie sollen alles klar und richtig aussprechen, betonen, was neu ist und die Pausen so setzen, dass es uns leicht fällt, den Text zu verstehen. Beim Sachhörbuch ist die Stimme, was beim Sachbuch der Satz ist. Er fällt nicht weiter auf, wenn er gut gemacht ist, hat aber wesentlichen Einfluss darauf, ob wir das Buch einladend oder abstoßend, vertrauenswürdig oder unseriös finden. Luise Helms Lesung erinnert an klare, elegant gesetzte Schrift auf schwerem Papier. Ihre Stimme ist schwerelos und freundlich. Und das passt hervorragend zum Stil dieses großartigen Buches. Roma Agrawal, die Westeuropas zweithöchsten Wolkenkratzer plante, schreibt so zugänglich, dass man komplexe angewandte Physik, Mathematik und Materialkunde auch dann versteht, wenn man sich seit der siebten Klasse nicht mehr mit Naturwissenschaften befasst hat. Das kann sie, weil sie aus ihrer eigenen Begeisterung heraus erzählt. Dinge, von denen wir täglich umgeben sind, die wir aber kaum beachten – U-Bahn-Tunnel, Beton, Glasfronten – werden durch ihren Blick faszinierend.
 

(ed)
Werbung

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Luise Helm

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko