Jump to Navigation
Weltquell des gelebten Wahnsinns

Henry Glass

Weltquell des gelebten Wahnsinns

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Harry Rowohlt

Informationen: Lesung, 78 Minuten, 1 CDs, 16.9 €

Verlag: Kein & Aber

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Mit dem "Weltquell des gelebten Wahnsinns" nimmt sich "Kein & Aber" den Artikeln des Spiegel-Kult-Redakteurs Henry Glass an. Über zwei Jahrzehnte hatte Glass, "ein liebenswürdiger Chaot", sich im Kultur- und Wissenschaftsteil der Wochenzeitung mit Phänomenen des Skurrilen und Absurden beschäftigt. Dabei entstanden Artikel über den Alkoholentzug bei Eseln und über die alljährlich in England ausgetragene Weltmeisterschaft der "Wurmklopfer", ebenso wie ein Porträt der irischen Metropole Dublin. Zeitlos, originell und höchst unterhaltsam näherte sich der Autor auch abgründigen Themen, wie Fremdkörpern im Rektum und der Gasdynamik des Darmes.

Man hätte wohl keinen besseren Sprecher für dieses Hörbuch finden können, als Harry Rowohlt, langjähriger Freund des Autors. Rowohlts Draht zum Werk des Wegbegleiters wird schon im sehr persönlichen und nostalgischen Vorwort deutlich, zeigt sich aber vor allem in den Artikeln selbst, die der Sprecher mit schelmischem Augenzwinkern und spürbarer Begeisterung vorträgt. Das Hörbuch vereint einige der besten Texte des legendären angelsächsischen Journalisten und hat ebensolches Kultpotential, wie der Autor selbst. Glass starb im Jahr 2000. 

(bh)

Kurzbeschreibung

Zwei Jahrzehnte lang belebte Henry Glass, mitirischem Sinn fürs Skurrile und Absurde, den Kultur- und Wissenschaftsteil des Spiegel. Er berichtete über die Prozedur des Alkohol-Entzugs bei süchtigen Eseln, die alljährlich in England ausgetragene Weltmeisterschaft der »Wurmklopfer« und porträtierte die 1’000-jährige Ir(r)en-Metropole Dublin. Dazu gesellten sich Artikel über abgründige Forschungsgegenstände wie »Fremdkörper im Rektum«, »Wurzelgleichung beweist Murphy’s Law« oder »Die Gasdynamik des Darms«. Lange bevor der Spiegel Autorenzeilen unter den Artikeln einführte, erkannte man die Beiträge des Heimweh-Iren und Kopfweh-Briten Glass. In ihrer stilistischen Originalität und ihrem Einfallsreichtum sind sie unerreicht und genießen Kultstatus. Die vorliegende Sammlung feiert den findigen Kopf und stellt einige seiner besten Texte vor. »Noch nie habe ich mich über wissenschaftlich fundierte Texte derart amüsiert. ... Wenn Sie mal wieder richtig lachen wollen, dann kosten Sie doch mal vom Weltquell des gelebten Wahnsinns.« Lars Michael Strom, SWR »Wahrhafte Perlen journalistischer Gebrauchsprosa.« Frankfurter Allgemeine Zeitung »Eine Wiederentdeckung, in der der Wahnsinn der Welt zärtlich die Wörter herzt.« Der Standard
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Harry Rowohlt

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko