Jump to Navigation
Der tibetische Verräter

Eliot Pattison

Der tibetische Verräter

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Bernd Rumpf

Informationen: gekürzte Lesung, 275 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: steinbach sprechende bücher

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Ob in Schweden, Norwegen oder Tibet: Mord und Schnee, das passt irgendwie. „Der tibetische Verräter“ ist bereits der sechste Fall des chinesischen Ex-Polizisten Shan, der sich als Bergführer am Chomolungma (Mount Everest) über Wasser hält und verzweifelt darum kämpft, seinen Sohn aus der „Yeti-Fabrik“, einem brutalen chinesischen Gefängnis, zu befreien. Unterwegs zu einer Bergungsaktion stößt Shan auf einen verunglückten Gefangenentransport voller tibetischer Mönche. Einigen von ihnen gelingt die Flucht. Außerdem entdeckt er eine tote Chinesin, eine Europäerin stirbt in seinen Armen. Wenig später wird Shan verhaftet, verhört, gefoltert. Die tote Chinesin war eine Ministerin, eine Europäerin will niemand gesehen haben.
Bernd Rumpf, der Liam Neeson und Alan Rickman synchronisiert, trifft mit seinem rauen und zugleich sanften Timbre den ambivalenten Reiz der Naturkulisse, in die diese spannende, aber ein wenig verwirrende und nicht übermäßig originelle Verratsgeschichte eingebettet ist. Trotzdem fällt es schwer, sich hinter Rumpfs markanter Stimme einen Chinesen vorzustellen. Das liegt auch daran, dass Pattison zwar China-Kenner ist, aber die westliche Brille nie ganz ablegt. So schleicht sich manches Klischee ein, doch es bleibt auch die kritische Distanz gewahrt: In China sind Pattisons Bücher verboten. 

(smv)

Kurzbeschreibung

Shan ermittelt – so weise wie ein Mönch, so klug wie ein Meisterdetektiv Als Bergführer getarnt, hat Shan nur ein Ziel: seinen Sohn zu sehen, der im gefährlichsten Lager Tibets interniert ist. Unterwegs stößt er auf ein verunglücktes Auto: Eine tote Chinesin liegt mit einer Schusswunde hinter dem Steuer, die Beifahrerin stirbt in seinen Armen. Shan wird festgenommen, kommt aber schnell wieder frei. Man hat bereits einen Schuldigen gefunden: Oberst Tan – der Mann, der Shan einst verhaftete und der als Einziger seinen Sohn retten könnte… »Wer Tibet verstehen will, muss Pattison lesen.« taz
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Bernd Rumpf

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko