Jump to Navigation
Fenster zum Tod

Linwood Barclay

Fenster zum Tod

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Frank Arnold

Informationen: gekürzte Lesung, 437 Minuten, 6 CDs, 19.95 €

Verlag: Audiobuch

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Ja, es gibt sie noch, die großen Geschichten, die einfach mal funktionieren, ohne bemüht zu wirken. Die für Verblüffung - und ich meine: für mehr als ein ungläubiges "Wie bitte?" - sorgen und dabei Spaß machen bis zur letzten Minute. Und wenn eine solche Geschichte auf einen guten Sprecher trifft, kann wirklich nichts mehr schiefgehen. Es sei denn, Sie wüssten nicht, wie Google Earth funktioniert.

Im Ernst: Die Story um den schizophrenen Thomas, der im Internet einen Mord entdeckt, wird zu Recht als Barclays "bislang bestes Buch" gehandelt. Und auch die Stimme, die Arnold für Thomas findet, ist nahezu perfekt. Zudem hält Arnold jederzeit mit dem Tempo der Story Schritt und treibt die Spannung durch seine Interpretation weiter voran. Nur wenn man wirklich pingelig sein wollte, könnte man den einen oder anderen Namen in extrem quäkendem Amerikanisch bemängeln oder sich daran festbeißen, dass Thomas' Tonfall mitunter ganz leicht auf die anderen Figuren abfärbt. Doch Schwamm drüber!

Die einzigen Punktabzüge resultieren hier und jetzt aus einem fehlenden Booklet und einer billigen Multibox, die unglücklicherweise bereits beim ersten Auspacken auseinandergefallen ist.

(tan)

Kurzbeschreibung

Thomas Kilbride hat ein Problem: Als er an seinem Computer einen virtuellen Spaziergang durch Manhattan unternimmt – sieht er plötzlich im Fenster eines Hauses einen Menschen, über dessen Kopf eine Plastiktüte gestülpt ist. Erinnerungen werden in ihm wach an etwas ähnliches, das er vor Jahren erlebt hat: Ein Junge, am Fenster stehend, verängstigt und wehrlos. Thomas will der Sache auf den Grund gehen. Doch vielleicht hat er sich auch alles nur eingebildet? Schließlich leidet er an Schizophrenie … Pressestimmen: „Ja, es gibt sie noch, die großen Geschichten, die einfach mal funktionieren, ohne bemüht zu wirken. (...) Und wenn eine solche Geschichte auf einen guten Sprecher trifft, kann wirklich nichts mehr schiefgehen.“ BÜCHER 4/13 „Eine unheimlich spannende Geschichte, mit einem authentischen Thema, grandios interpretiert von Frank Arnold. “ Lies&Lausch, Christiane Demuth


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Linwood BarclayWeitere Hörbücher mit Frank Arnold

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko