Jump to Navigation
Silbertod

F. E. Higgins

Silbertod

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Felix von Manteuffel, Marek Harloff, Konrad Halver

Informationen: szenische Lesung, 313 Minuten, 4 CDs, 19.95 €

Verlag: Oetinger audio

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

313 Minuten Spaß – so lässt sich die Bewertung von „Silbertod“ auf den Punkt bringen. Richtig unheimlich wird es zwar höchstens für jüngere Hörer, weil der Mörder von Anfang an feststeht, aber der Inhalt ist charmant, einfallsreich und sehr gelungen umgesetzt.

Der junge Totenwächter Pin lebt in Urbs Umida, einer Stadt voller verwinkelter Gassen, dunkler Gestalten und düsterer Geheimnisse. Nicht nur, dass sein verschollener Vater des Mordes beschuldigt wird, er verliert auch noch seine Wohnung. Doch Hilfe bekommt er von seinen neuen Freunden: dem Kartoffelweitwerfer Beag, dem Schädelleser Adulph und der Kräuterexpertin Juno. Gemeinsam wollen sie das Rätsel um den Silberapfelmörder lösen.

Felix von Manteuffel erweckt als Erzähler die Kulisse und die skurrilen Charaktere zum Leben. Man kann den stinkenden Fluss Foedus fast riechen, das Bier im Wirtshaus „Flinker Finger“ fast schmecken. Jede Figur erhält ein unverkennbares Timbre: ob gutmütig oder arglistig, mürrisch oder schelmisch. Ein großes Vergnügen, das den Hörer oft zum Schmunzeln bringt. Aber auch Marek Harloff, der Pins Tagebucheinträge liest, gibt dessen Trübsinnigkeit und gleichzeitigen Lebenshunger gekonnt wieder. Konrad Halver liest die Zeitungsartikel von Deodonatus Snoad genau so, wie man sich den Bösewicht vorstellt: hochnäsig, grimmig und verbittert. Einfach großartig!

(kek)

Kurzbeschreibung

Das Rätsel des Silberapfelmörders – jetzt auch als Hörbuch Pin lebt gefährlich. In den verwinkelten Gassen von Urbs Umida wimmelt es von Dieben, Betrügern und Scharlatanen, und es geht Angst um, seit ein Mörder sein Unwesen treibt. Er hinterlässt bei jedem seiner Opfer einen silbernen Apfel, sonst weiß man nichts von ihm. Seltsam ist auch die Gruppe von Schaustellern,, die behauptet, Tote zum Leben erwecken zu können. Pin und seine Freundin Juno versuchen, dem Trick auf den Grund zu kommen. Da schlägt der Silberapfelmörder wieder zu – und diesmal wäre fast Pin das Opfer geworden … Ein schaurig-schöner Romanbestseller im Dickens-Stil, als Hörbuch hochkarätig besetzt mit Felix von Manteuffel („Harry Potter“), Marek Harloff, Konrad Halver u.v.a. Vier CDs in Klappbox, mit Meallicfolie.


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Felix von Manteuffel

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko