Jump to Navigation
Totentanz am Strand

Klaus-Peter Wolf

Totentanz am Strand

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Klaus-Peter Wolf

Informationen: gekürzte Lesung, 328 Minuten, 4 CDs, 20 €

Verlag: GoyaLiT

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Dr. Sommerfeldt kehrt zurück! Wer da nicht an das Comeback eines Fernseharztes oder gleich an "Bravo" denkt, kennt schon die Krimireihe um jenen kultivierten Herren, der in Ostfriesland ein Doppelleben als Landarzt und Killer führte. Stets nach dem Credo: "Ich töte sehr gezielt, niemals einen Unschuldigen." In den Medien wurde Sommerfeldt mit einer Mischung aus "Grusel, Unglauben und Grinsen" zum modernen Dr. Frankenstein überhöht. Auf diesen Mix zielt auch der versierte Krimi-Vielschreiber Wolf ab. Allein, der Grusel bleibt diesmal aus. Sommerfeldt versteckt sich im Ruhrgebiet vor Ostfriesenkrimi-Kommissarin Klaasen, die nur ein kurzes Gastspiel gibt. Für einen schnellen Mord kehrt Sommerfeldt an sein geliebtes Meer zurück. Danach will er mit der verhassten Familie abrechnen. Moralisch setzt Wolf der selbstgerechten Ich-Perspektive wenig entgegen. Lediglich in Gegenwart der Mutter lässt er seinen sonst so scharfsinnigen Scharfrichter zu einem Häuflein Elend schrumpfen. Wolfs märchenonkelige Autorenlesung erhält so eine larmoyante Schlagseite. Über die kleinen handwerklichen Unzulänglichkeiten hinwegzuhören, fällt da nicht immer leicht. Die Märchenonkelstimme hält einen davon ab.

(smv)

Kurzbeschreibung

Der gefährlichste Mann der Republik heißt Dr. Bernhard Sommerfeldt. Er ist aus Ostfriesland geflohen. Aber Ostfriesland hat auch sie: Ann Kathrin Klaasen, die beste Zielfahnderin in ganz Deutschland. Sie heftet sich an seine Fersen. Das Ruhrgebiet ist der ideale Ort für den Hochstapler und Serienmörder, um unterzutauchen. Hier wird ihn nie jemand finden. Sommerfeldt bräuchte über Jahre hinweg nicht aus der Deckung zu kommen,wenn da nicht seine heißgeliebte Beate wäre, die er in Norddeich zurücklassen musste ...

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko