Jump to Navigation
sofortwelten

David Walliams, Tony Ross

Billionen Boy

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 14.99 €

Verlag: Aufbau Verlag

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Auf dem schnöseligen Elite-College, wo man Fächer hat wie "Krocket, Rebhuhnjagd und Bedienstete schlecht behandeln", wird Joe Spud nur "Arschfuzzi" genannt, denn sein Dad ist "stinkreich", weil er ein "doppelseitig feucht-trockenes Toilettenpapier" erfunden hat. Der pummlige Junge hat wirklich alles, was man kaufen kann: 100-Zoll-Plasmafernseher in jedem Zimmer, einen echten Formel-Eins-Rennwagen, einen Skatepark im Garten, 500 Paar Nikes, ein Krokodil, eine Masseurin und vieles mehr. Allerdings hat er keinen einzigen Freund.

Und so überredet Joe seinen Dad an seinem zwölften Geburtstag, ihn unerkannt auf eine "ganz normale Schule" zu schicken. Doch leichter wird das Leben dort auch nicht. Die fiesen Grubb-Zwillinge mobben ihn, sein netter Mitschüler Bob ist dauernd beleidigt, die Geschichtslehrerin eine Hexe und in der Kantine arbeitet die schlechteste Köchin der Welt. Als die hübsche Lauren in die Klasse kommt und seine Identität auffliegt, braucht Joe den Rat von Raj, dem klugen indischen Kioskbesitzer.

Der taucht übrigens auch in den anderen beiden großartigen Kinderbüchern des Comedians David Walliams ("Little Britain") auf.

(mpö)

Kurzbeschreibung

Hast du dir schon mal vorgestellt, eine Million Pfund zu besitzen? Joe Spud hätte eigentlich allen Grund, glücklich zu sein. Genauer gesagt Billionen Gründe, denn er ist der reichste Zwölfjährige der Welt. Er bekommt von seinem Vater alles, was man sich nur vorstellen kann: einen Formel-1-Wagen, fünfhundert Paar Turnschuhe, einen Orang-Utan als Butler, aber etwas ganz Entscheidendes fehlt ihm: ein Freund. Daher bittet er seinen Vater um das Unvorstellbare – auf eine ganz normale Schule gehen zu dürfen, inkognito. Damit beginnen natürlich jede Menge urkomische Verwicklungen, die am Ende zeigen, dass mit Geld und Reichtum nicht alles unbedingt gut wird. »David Walliams erzählt Dinge, die zum Heulen sind, so, dass man trotzdem lachen kann.« Zeit LEO »Ein Vergnügen … der neue Roald Dahl. Saukomisch!« The Times »Das witzigste Buch, das mein 10-jähriger Sohn jemals gelesen hat.« Telegraph


Jetzt direkt kaufen bei:

sofortweltenamazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko