Jump to Navigation
Eistau

Ilija Trojanow

Eistau

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Ilija Trojanow

Informationen: szenische Lesung, 315 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Es gibt sie noch, die guten Texte. Angemessen bedacht gewählte Worte, sprachliche Neuschöpfungen, die erstaunen und zugleich berühren, stimmige Spannungswechsel, Ironie, Schwermut - so gut aufgestellt kommt Ilija Trojanows Klimatragödie daher. Tragisch, weil sich der Held Zeno in seiner Trauer über das Sterben seines Lieblingsgletschers in die Welt des exklusiven Antarktistourismus flüchtet, wo er die Passagiere für den Klimawandel zu sensibilisieren versucht. Doch diese haben mit dem Lösen des Tickets bereits ihre Absolution erkauft und erweisen sich daher für echte Betroffenheit, die ein Umdenken einleiten könnte, unempfindlich.

Diese inszenierte Lesung ist prächtig gelungen. Hans Huyssens extra dafür komponierte Sequenzen irrlichtern durch die Sprechpausen, mal anregend, mal verstörend. Trojanow ist eins mit seinem Text, und navigiert entsprechend mühelos durch antarktisches Wasser und Reminiszenzen an vergangenes Liebesscheitern. Seine leicht nasale Stimme erinnert zwar manchmal verwirrend stark an Loriot - sodass man mit pawlowschem Sabbern den nächsten feinen Witz erwartet - doch kann man dies getrost unter der Rubrik "Geschmacksache" abhaken.

(ds)

Kurzbeschreibung

Ein Mann, der die Gletscher so sehr liebt, dass er an ihrem Sterben verzweifelt: Zeno hat sein Leben als Glaziologe einem Alpengletscher gewidmet. Als das Sterben seines Gletschers nicht mehr aufzuhalten ist, heuert er auf einem Kreuzfahrtschiff an, um Touristen die Wunder der Antarktis zu erklären. Doch auf seiner Reise verzweifelt er an der Ignoranz der Urlauber, der mangelnden Achtung vor der fremden Welt und der fortschreitenden Schmelze des Eises. Ilija Trojanows neuer Roman erzählt mit gewaltiger Wortkunst von einem Mann, der auszieht, um für die Gletscher zu kämpfen. Ein poetischer und leidenschaftlicher Roman über die Erhabenheit der Natur und die Gefährdung unserer Welt.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko