Jump to Navigation
Eragon (4) – Das Erbe der Macht

Christopher Paolini

Eragon (4) – Das Erbe der Macht

FANTASY UND SCIENCE-FICTION

Gelesen von Andreas Fröhlich

Informationen: ungekürzte Lesung, 1950 Minuten, 26 CDs, 49.99 €

Verlag: cbj Audio

Hörer-Rezension1

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Eragon und seine Gefährten ziehen in den Kampf gegen den grausamen, scheinbar unbesiegbaren Herrscher Galbatorix. Ein neuer Drache und ein neuer Drachenreiter verändern das Kräfteverhältnis, doch eine Prophezeiung besagt, dass Eragon Alagaësia für immer verlassen wird ...

Das lang ersehnte Finale der Saga ist so spannend wie die drei ersten Teile zusammen – ja, Recht hat er, der absolut grandios lesende Andreas Fröhlich, der vor dem VÖ-Termin mit einer Videobotschaft großen Appetit weckte. Zu „essen“ gibt es genug, denn dieses Hörbuch ist wirklich lang – an manchen Stellen auch etwas zu lang, am Ende gar etwas zwiespältig, aber dafür eben auch ein ungekürztes Lesevergnügen und insgesamt eine große Portion Unterhaltung. Selbst als Mischung bekannter Elemente ist die vom jungen Paolini geschaffene Abenteuer-Fantasy für mich eine Bereicherung, die man erlebt haben muss. Eine „er-lesene“ Bereicherung sowieso, für die es keinen Besseren als Andreas Fröhlich gibt.

26 CDs für knapp 50 Euro (5 MP3-CDs für 40 Euro), dazu tolle Ausstattung und beste Akustik: Ein rundum gelungenes Hörbuch. Wer liest da noch das Buch?

(bw)

Kurzbeschreibung

Das lang ersehnte, grandiose Finale der Eragon-Saga: Ein schrecklicher Krieg wütet in Alagaësia. Alle Völker haben sich zusammengeschlossen und ziehen in den Kampf gegen Galbatorix, den grausamen Herrscher des Imperiums. Eragon weiß, dass er und Saphira ihm irgendwann gegenüberstehen werden. Treue Gefährten kämpfen an seiner Seite, allen voran die wunderschöne, kluge Elfe Arya. Doch der finstere König ist nahezu unbesiegbar, denn er besitzt die Macht zahlloser Drachen, deren Seelenhort, den Eldunarí, er an sich gerissen hat. Ein neuer Drache und ein neuer Drachenreiter verändern das Kräfteverhältnis. Wird Eragon Galbatorix besiegen können? Oder muss er sich geschlagen geben? Eine Prophezeiung besagt, dass Eragon Alagaësia für immer verlassen wird ... "Das Highlight, das Besiegen des bösen Königs, ist gut und clever in Szene gesetzt. Der letzte Band ist unterhaltsam und sehr spannend." www.hoernews.de (12.03.2012) "Und man kann getrost beides genießen - den Roman mit seiner Fülle an phantastischen Ideen und aufregenden Szenen und das wunderbar gesprochene Hörbuch." NDR 1 Niedersachsen (22.11.2011) "Tolle Umsetzung einer tollen Vorlage. Christopher Paolini hat das Talent, so zu schreiben, dass man als Hörer das Gefühl hat, ein Teil der Geschichte zu sein. Man sieht beinahe Alagaësia vor sich, so wunderbar ist alles beschrieben." Com-ON! (09.02.2012)


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Hörerrezensionen (1)

5

Re: Eragon (4) – Das Erbe der Macht

von su.pf am 07.05.2014

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Andreas Fröhlich

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko