Jump to Navigation
Die Zeit der Wunder

Anne-Laure Bondoux

Die Zeit der Wunder

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Nicolás Artajo

Informationen: gekürzte Lesung, 240 Minuten, 3 CDs, 16.95 €

Verlag: Hörcompany

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

"Die Zeit der Wunder" trifft den Hörer mitten ins Herz. Die Geschichte des Flüchtlingsjungen Koumaïl ist so schön und gleichzeitig so traurig, dass sie einen zu Tränen rührt. Dazu trägt auch die großartige Lesung von Nicolás Artajo bei.

Koumaïl wird in Frankreich von Zollbeamten auf der Ladefläche eines LKW entdeckt. In Rückblenden erzählt er von seiner gefährlichen Flucht aus dem Kaukasus, gemeinsam mit seiner Ziehmutter Gloria. Seine richtige Mutter, so hat es ihm Gloria erzählt, sei Französin und bei einem Zugunglück im Kaukasus ums Leben gekommen. Doch stimmt das? Erst als Koumaïl viele Jahre später in seine alte Heimat zurückkehrt, erfährt er die Wahrheit.

Der erste Teil der Geschichte ist trotz der widrigen Umstände geprägt von Fröhlichkeit und Hoffnung. Genau das transportiert Nicolás Artajo mit seiner jungen, frischen Stimme, die perfekt zu Koumaïl passt. Mit viel Sensibilität verkörpert er den tapferen Jungen, der nie den Glauben an das Glück verliert. Aber auch die Charakterisierung der resoluten, willensstarken Gloria gelingt ihm mit Bravur. Der zweite Teil der Geschichte trägt eine tiefe Traurigkeit in sich. Die geflüsterten Worte von Artajo lassen dem Hörer die Tränen in die Augen schießen. Fazit: Dieses Hörbuch vergisst man so schnell nicht!

(kek)

Kurzbeschreibung

Eine Geschichte darüber, wie weit Träume tragen: Die Geschichte des Jungen Koumaïl, der aus den Kriegswirren des Kaukasus bis nach Frankreich flieht und nie den Mut und den Glauben an das Glück verliert. "An dem Tag, als die Zollbeamten mich hinten im Lastwagen fanden, war ich zwölf Jahre alt. Ich roch so schlecht wie Abdelmaliks Müllhäuschen. Obwohl Monsieur Ha sich alle Mühe gegeben hatte, den offiziellen Stempel auf dem Foto in meinem Pass wiederherzustellen, glaubten die Zollbeamten nicht, dass ich ein echter kleiner Franzose war. Ich hätte ihnen gerne alles erklärt, aber dafür war mein Französisch zu schlecht. Also zogen sie mich am Kragen meines Pullovers aus dem Lastwagen und nahmen mich mit. So endete meine Kindheit: plötzlich und unerwartet, an der Autobahn A4, als mir klar wurde, dass ich allein im Land der Menschenrechte würde zurechtkommen müssen." aus Zeit der Wunder


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Nicolás Artajo

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko