Jump to Navigation
Wo ist das Christkind geblieben?

Frank McCourt

Wo ist das Christkind geblieben?

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Christian Brückner

Informationen: ungekürzte Lesung, 34 Minuten, 1 CDs, 14.95 €

Verlag: Random House Audio

Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Frank McCourt erzählt eine Anekdote aus der Kindheit seiner Mutter. Als diese sechs Jahre alt war, hatte sie aus Sorge, das Christkind könnte in der Krippe der kalten St. Josephs-Kirche in Limerick frieren, die Puppe mit nach Hause genommen – und so für Aufregung gesorgt. Die arg kurze Geschichte ist ganz nett, geradeaus und erstaunlich unspektakulär vom Pulitzer-Preis-gekürten Autor verfasst.
 
Mag Christian Brückner für die Romane McCourts die perfekte Wahl sein, passt seine markante Stimme – vor allem, wenn er die Kinderstimmen spricht – nicht recht zum niedlichen Inhalt. Die anschließende Autorenlesung bekommt wegen des passenden, leicht irischen Akzents Sympathiepunkte. Alles in allem aber zu wenig fürs 15 Euro.
(bär)
Werbung

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Christian Brückner

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko