Jump to Navigation
Verbrechen und Strafe

Fjodor M. Dostojewski

Verbrechen und Strafe

KLASSIKER

Gelesen von Sylvester Groth

Informationen: ungekürzte Lesung, 1486 Minuten, 21 CDs, 145 €

Verlag: Hörkultur

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Den wirklich guten Sprecher erkennt man über die lange Distanz. Seine Leistung verpufft nicht nach der zweiten oder dritten Stunde Lesens. Er hält das Tempo, wird nie zu schnell und zu langsam, stets bewahrt er sich den nötigen Atem, um allen Figuren Leben und Unterscheidbarkeit einzuhauchen. Mit der Lesung von Dostojewskijs großartigem Roman (neu übersetzt von Swetlana Geier) erhebt Sylvester Groth Anspruch auf einen festen Platz in der ersten Reihe deutscher Sprecher. 
Es ist nicht "die deutsche Stimme von...", die man hört. Groth liest wie Groth und zugleich ausgesprochen facettenreich. Seine Stimme lenkt nicht ab, sie führt hin zu den seelischen Abgründen des Rodion Raskolnikow, des Mörders aus Prinzip, leuchtet sie aus. Groth verleiht Raskolnikow mal einen grausamen, mal einen mitfühlenden, mal einen verwirrten, mal einen traurigen Tonfall. Eine Vielfältigkeit, die er jeder von Dostojewskijs Figuren angedeihen lässt - und 21 CDs lang durchhält.
Regisseur Walter Adler dürfte an dieser starken Leseleistung einen wesentlichen Anteil und dafür gesorgt haben, dass Groth sich nie im Stoff verliert, verzettelt oder im Ton vergreift. Ausgezeichnet, weil wirklich informativ und mit Hintergründen aufwartend, das Booklet. Einziges Manko der in jeder Hinsicht hochwertigen CD-Box: der sparsame Umgang mit Tracks. 

(jr)

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Sylvester Groth

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko