Jump to Navigation
Der Trakt

Arno Strobel

Der Trakt

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Tanja Geke

Informationen: Hörbuch, 423 Minuten, 6 CDs, 19.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Kann man an der eigenen Identität zweifeln? Man kann - wenn man das durchgemacht hat, was Sybille Aurich widerfuhr: Als sie nach einem Überfall aus dem Koma erwacht, ist ihre Erinnerung vollständig, sie kann ihr Leben abrufen. Nur glaubt es ihr keiner. Dabei weiß sie ganz genau, dass sie einen sechsjährigen Sohn namens Lukas hat. Davon lässt sie sich auch nicht von ihrem Arzt abbringen. Es beginnt eine schmerzhafte und alptraumhafte Suche nach sich selbst - vor allem aber nach ihrem Sohn.

Bildhaft, real und nüchtern wird dieser solide Krimi von Arno Strobel erzählt. Mitunter verstrickt er sich aber so sehr in Details, dass es langatmig werden kann, dauerhaft zu folgen. Insgesamt scheint "Der Trakt" ein wenig zu lang. Der Spannungsbogen wird dennoch lückenlos aufgebaut, und das fulminante Ende ist in der Tat überraschend und aufregend.

Sprecherin Tanja Geke, die auch Scarlett Johansson und Kate Hudson ihre Stimme leiht, hat maßgeblichen Anteil daran, dass man das Hörbuch nicht aus der Hand legt. Aufgewühlt, wundernd, dramatisch und verzweifelt tastet sie sich an die Situationen heran, in der sich Sybille Aurich befindet. Durch Tanja Geke kommt die Geschichte sehr lebhaft daher. Zwar kann auch sie nicht über Längen hinwegtäuschen, ihre gefühlvolle und warme Stimme macht die temporären Defizite aber fast wett - eine echte Leistung.

(tm)

Kurzbeschreibung

Der Weg durch den nächtlichen Park, der Überfall – all das weiß sie noch, als sie aus dem Koma erwacht. Ihre Erinnerung ist völlig klar: Sie heißt Sibylle Aurich, ist 34 Jahre alt, lebt mit Mann und Kind in Regensburg. Sie scheint fast unversehrt. Und doch beginnt mit ihrem Erwachen eine alptraumhafte Suche nach sich selbst. Zwar hat Sibylle ihr Gedächtnis behalten, die Welt aber hat offenbar die Erinnerung an Sibylle verloren: Ihr Mann kennt sie nicht, von ihrem eigenen Hochzeitsfoto starrt ihr das Gesicht einer Fremden entgegen, und niemand hat je von ihrem Sohn Lukas gehört! Wurde er entführt? Hat er nie existiert? Und wem kann sie überhaupt noch trauen? Dieser Roman ist ein schrecklich raffiniertes Gedanken-Spiel mit dem Ich: Wir können an allem zweifeln, außer an der eigenen Identität – oder doch?


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Tanja Geke

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko