Jump to Navigation
Fegefeuer

Sofi Oksanen

Fegefeuer

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Katharina Thalbach, Anna Thalbach, Julia Nachtmann, Heikko Deutschmann, Thomas Thieme

Informationen: gekürzte Lesung, 456 Minuten, 6 CDs, 24.95 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Aliide Tru, eine estnische Bauersfrau, die einsam auf ihrem Hof in Estland lebt, hat viel Grausames in ihrem Leben erfahren müssen. In Rückblenden wird ihr Leben, ihre Familientragödie erzählt - u.a. als die Russen Estland besetzten und ihr Haus und Hof nahmen. Scham, Schutzbedürftigkeit und vor allem die Brutalität der Männer gegenüber Frauen ließ sie unvorstellbare Entscheidungen treffen. Zutiefst misstrauisch entdeckt sie eines Tages ein Bündel in ihrem Garten. Eine junge Frau, die nicht zufällig den Weg zu Aliide Tru gefunden hat. Eine gefährliche Zeit beginnt.

"Fegefeuer" wurde mit Preisen überhäuft. Zu Recht, denn literarisch betrachtet ist es außergewöhnlich. Doch trotz der Top-Sprecher-Besetzung gibt es aufgrund der Detailhingabe Längen, die der Hörer erst mal überwinden muss.

Mutter und Tochter Thalbach schaffen es durchaus, den Hörer in ihren Bann zu ziehen: Katharina Thalbach mit ihrer dunklen, fordernden und lebendigen Stimme, Anna Thalbach dagegen klar und sanft. Es macht Spaß zuzuhören. Die drei anderen Sprecher stehen den beiden in nichts nach.

Alles in allem wirkt "Fegefeuer" stimmig. Dennoch besteht bei einzelnen Passagen die Gefahr des Ermüdens, was bei dem von Kritikern gefeierten Meisterwerk eigentlich nicht passieren dürfte.

(tm)

Kurzbeschreibung

Als Aliide Tru, eine alte Frau, die allein in einem Bauernhaus auf dem estnischen Land lebt, ein Bündel in ihrem Garten findet, das sich als junge Frau entpuppt, schluckt sie ihre Skepsis und Men schen verachtung herunter und nimmt Zara in ihr Haus auf. Zara ist auf der Flucht vor ihren Zuhältern, die sie mit brutalster Gewalt zur Will fährigkeit gezwungen haben und ihr schon dicht auf den Fersen sind. Doch Zara sucht keineswegs so zufällig Unterschlupf bei Aliide, wie diese glaubt: Aliide könnte die Schwester ihrer Großmutter sein. Während Zara noch Beweise für die Verwandtschaft sucht und nach einer Möglichkeit, Estland zu verlassen, fühlt sich Aliide von der jungen Frau bedroht: Zu oft musste sie Leib und Seele, Hab und Gut vor Eindringlingen schützen. In Rückblenden entsteht das immer schärfer werdende Bild einer Familientragödie, die fast fünfzig Jahre zuvor, als Estland von den Russen besetzt wurde, ihren Höhepunkt fand. Rivalität und Eifersucht, Scham, Schutzbedürftigkeit und vor allem Angst vor der Brutalität der Männer gegenüber den Frauen - das sind die Motive, die Aliide zu unvorstellbaren Entscheidungen zwangen.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Katharina Thalbach

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko