Jump to Navigation
Gebrauchsanweisung für Irland

Ralf Sotscheck

Gebrauchsanweisung für Irland

SACHHÖRBÜCHER

Gelesen von Harry Rowohlt, Wigalf Droste, Ralf Sotscheck

Informationen: Lesung, 152 Minuten, 2 CDs, 19.9 €

Verlag: tacheles!

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

So unterhaltsam kann man sich auf eine Irland-Reise einstimmen - oder einfach nur im Geiste über die grüne Insel schweifen. Wissenswertes und Abseitiges hat Autor Sotscheck gekonnt in Worte gefasst und in Kapitel geordnet. Hier wird nicht mit verklärtem Blick das Bild des knorrigen, trinkfesten, katholischen und ach so liebenswerten Rotschopfes besungen. Auch kritische Ansichten über die irische Gesellschaft werden zu Gehör gebracht, sei es über die Benachteiligung der Frauen oder katholische Doppelmoral. Von den drei Sprechern vermag nur Harry Rowohlt mit einem Augenzwinkern zu lesen und den ironischen Grundton von Sotschecks lehrreicher Gebrauchsanweisung zu treffen. Doch was soll's: Der Inhalt spricht für sich!

(jr)

Kurzbeschreibung

Sind Iren wirklich rothaarig, gottesfürchtig und ständig unpünktlich? Was kommt in Dublin außer Kartoffeln mittags auf den Tisch? Und gibt es einen Zusammenhang zwischen dem notorischen Alkoholismus und der Ausnahmestellung, den die Iren in der Weltliteratur einnehmen? Der Irlandkenner Ralf Sotscheck spielt augenzwinkernd mit den Klischees über die Grüne Insel und zeigt uns das wahre Irland.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Harry Rowohlt

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko