Jump to Navigation
Der Trümmermörder

Cay Rademacher

Der Trümmermörder

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Burghart Klaußner

Informationen: gekürzte Lesung, 398 Minuten, 5 CDs, 19.99 €

Verlag: Der Audio Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Vage inspiriert von einem realen Fall erzählt "Geo"-Redakteur Cay Rademacher von einer Mordserie, der kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Hamburg zwei junge Frauen, ein Kind und ein alter Mann zum Opfer fallen. Die Toten werden nackt aufgefunden, ansonsten aber scheint es zunächst nur wenig Gemeinsamkeiten zu geben. Bei seinen Ermittlungen stößt Oberinspektor Stave auf eine Spur, die zurück in den Krieg und zugleich in Staves unmittelbare Umgebung führt.

Als Krimi schleppt sich "Der Trümmermörder" streckenweise arg dahin. Für einen Zeitroman bleibt die historische Kulisse zu fragmentarisch, sind die Hauptfiguren nicht ausgereift genug. Mit der Liebesgeschichte, in die sich Stave zudem hineinermittelt, ergibt das Ganze eine Art "Casablanca" auf hanseatisch. An den Charme von Bogart und Bergman reichen Stave und Konsorten allerdings nie heran. Ein wenig liegt das auch an Burghart Klaußner, der zwar - wie eigentlich immer - fehlerfrei, schwungvoll und perfekt nuanciert liest, sich dabei aber einfach zu modern und zu sehr nach Theaterbühne anhört. Zu sauber für all den Dreck, den Schutt und, wie Helmut Schmidt sagen würde, die große Scheiße des Krieges.

(smv)

Kurzbeschreibung

Der Zweite Weltkrieg ist vorüber, Hamburg liegt in Schutt und Asche. Die Bevölkerung leidet unter Hunger und einem harten Winter. Als in den Trümmerfeldern Leichen gefunden werden, übernimmt Polizeiinspektor Stove den Fall. Alle Opfer sind nackt, ihre Namen und ihre Herkunft bleiben ungewiss. Sämtliche Aufrufe an die Bevölkerung, bei der Aufklärung der Verbrechen behilflich zu sein, verhallen ungehört, da die Menschen nur noch verzweifelt um das eigene Überleben kämpfen. Ein außergewöhnlicher Krimi, der die Atmosphäre Deutschlands in der Stunde Null brillant einfängt – gelesen von Star-Sprecher Burghart Klaußner. »... ein packender, authentischer Krimi, der einen sofort in seinen Bann zieht. Vor allem erwecken der Autor Cay Rademacher und der hervorragende Sprecher Burghart Klaußner die Figuren zum Leben .... empfehlenswert nicht nur für Krimifreunde.« WDR 4, Hörbuchtipp »Brillant: Sprecher Burghart Klaußner, der eindrucksvoll beweist, dass man mit einer Stimme viele Charaktere schaffen kann. Spannung mit dichter Atmosphäre!« Hoerzu »Burghart Klaußner mit seiner unnachahmlichen Stimme vermag es glänzend, die wichtigsten Charaktere lebendig werden zu lassen. Außerdem fängt das Hörbuch die Düsternis der damaligen Zeit sehr gut ein. ... Hierfür sind 5 Sterne mehr als verdient.« krimikiosk.de »Cay Rademacher lässt in einem hochspannenden authentischen Kriminalfall das Hamburg des Hungerwinters 1946/47 lebendig werden.« buch-magazin.eu »Ein atmosphärisch aufbereiteter Fall, der von Schauspieler Burghart Klaußner im hochsprachlichen Hamburger Dialekt geschmeidig vorgetragen wird.« SUBWAY Magazin
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Burghart Klaußner

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko