Jump to Navigation
Rotes Meer

Ake Edwardson

Rotes Meer

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Boris Aljinovic, Ulrike Grote

Informationen: gekürzte Lesung, 300 Minuten, 4 CDs, 22.95 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Eindringlich, spannend und teilweise fast poetisch: So lässt sich dieser Krimi von Åke Edwardson charakterisieren. Die sprachliche Gewandtheit des schwedischen Autors hebt sich aus dem Genre ab. Der Göteborger Kommissar Erik Winter wird zu einem schaurigen Tatort gerufen: Ein Taxifahrer hat in einem Kiosk drei Leichen in einem roten Meer aus Blut gefunden. Die Gesichter der Opfer, alle Immigranten, sind mit einem Schrotgewehr entstellt, Geld fehlt nicht. Der einzige Zeuge, ein Junge, ist nicht aufzufinden. Dann wird die Frau eines der Opfer ermordet. Winters Ermittlungen werden durch das Misstrauen und die Angst der kurdischen Immigranten vor Abschiebung sowie Sprachbarrieren erschwert. Niemand will etwas gesehen oder gehört haben.

Edwardson erzählt auch eine traurige Geschichte - und beschreibt ein Schweden, das viele so nicht kennen werden. Sprecher Boris Aljinovic gießt die erzählerische Kraft in eine hörspielähnliche, der tristen Atmosphäre angepasste Lesung.  Die Figuren sind gut auseinanderzuhalten, den Kurden leiht er einen leichten Akzent. Ulrike Grote liest in wenigen Passagen die Aussagen der Schwester eines der Opfer - ruhig, aber dadurch umso eindringlicher. 

(bär)

Kurzbeschreibung

Es ist Mittsommer in Göteborg. Kommissar Erik Winter steht vor drei Leichen und einem Meer aus Blut. Der einzige Zeuge der Morde, ein kleiner Junge, versteckt sich vor dem Kommissar. Winter kommt mit seinen Ermittlungen in einem Milieu am Rande der Gesellschaft, in dem der Kampf ums Überleben zusammenschweißt, nur mühsam voran. Seine einzige Hoffnung ist es, den Jungen zu finden. Einfühlsam, poetisch und mit großer erzählerischer Kraft schreibt Åke Edwardson in seinem achten Roman um Kommissar Winter über die, die im Schatten unserer Gesellschaft leben. "Wie bereits im vorausgegangenen Hörbuch mit Edwardsons Krimi "Zimmer 10" liest Boris Aljinovic die in bewusst lapidarer Sprache gehaltene Erzählung in einer gelungenen Mischung aus Anteilnahme und angenehmer Distanz, wobei er die Charakterisierungen der verschiedenen Figuren lediglich andeutet." Eßlinger Zeitung Was Edwardsons Romane weit über den kriminalliterarischen Durchschnitt heraushebt, ist sein eminentes Geschick, seinen Erzählstil den jeweils zur Aufklärung anstehenden Fällen anzupassen. Die Welt


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Ake EdwardsonWeitere Hörbücher mit Boris Aljinovic

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko