Jump to Navigation
John Rock oder der Teufel

Harry Rowohlt

John Rock oder der Teufel

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Harry Rowohlt

Informationen: ungekürzte Lesung, 23 Minuten, 1 CDs, 16.9 €

Verlag: Kein & Aber

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Ein Leckerli für jeden Rowohltianer ist "John Rock oder der Teufel". Freunde des bärtigen Basses mit der Lizenz zum Übersetzen werden diesen "kulinarischen Schundroman als Westernspektakel, gelesen von ihm selbst", zweifelsohne mit großem Appetit verschlingen. Auch wenn sie enttäuscht feststellen müssen, dass dieses Hörbuch nicht mehr als eine Vorspeise ist: 23 Minuten Spieldauer und Hörgenuss sind für ein Hauptgericht eindeutig zu wenig! Da beißt die Maus keinen Faden ab. Gleichwohl dürfte dieser Happen Rowohlt-Fans vorzüglich munden. Denn wie John Rock das "Schlichtglibber Shaolin" nach dem an der Wand seiner Blockhütte angenagelten Kochrezept zubereitet, unbeeindruckt von Kugelhagel und Brandpfeilregen, das ist lustig und lehrreich zugleich. Rowohlt nutzt die Kunst der eingeschobenen Anmerkung: Er bereichert den Westernbrei um manche absurde, aber deswegen nicht weniger interessante Information. Und so erfahren wir, die geneigten Hörer, dass der Ku-Klux-Klan seinen Namen von "kyklos", dem griechischen Wort für "Kreis", herleitet. Mit Schurken und Dummköpfen nicht geringeren Ausmaßes bekommt es auch John Rock zu tun. Aber er weiß sich ihrer zu erwehren und zeigt zu guter Letzt, dass aus Feinden Freunde werden können - so sie ein gutes "Schlichtglibber Shaolin" zu schätzen wissen.

(jr)

Kurzbeschreibung

Harry Rowohlts kulinarischer Schundroman als Westernspektakel von ihm selbst gelesen und dramatisch in Szene gesetzt mit Pferdegetrappel, Indianergeheul und dem Klang der endlosen Prärie. Virtuoser, sprachmächtiger und begabter als Harry Rowohlt spielt kaum jemand auf der Klaviatur des absurden Witzes: John Rock oder der Teufel ist ein Feuerwerk an Sprachlust, wortgewaltigem Nonsens, an Finten und Pointen, von der ersten Zeile bis zur letzten Silbe. Und niemand anders könnte diese feurige Komposition besser in Szene setzen als er selbst. John Rock ist hungrig. Die haltbaren Billiglebensmittel, die er in einer vermaledeiten Blockhütte findet, will er zu seinem Lieblingsgericht verarbeiten: »Schlichtglibber Shaolin«. Allerdings kann die Zubereitung nur unter widrigsten Umständen erfolgen: Von einer nahen Hu?gelkuppe blitzt das Mu?ndungsfeuer aus den ’42ern der beru?chtigten Enfield-Drillinge auf. Herumstreunende Apatschen schießen erste Brandpfeile in Richtung der reetgedeckten Blockhütte. Die Lage wird langsam brenzlig. – Findet John Rock die »geheime Zutat«, die in seinem Rezept aufgefu?hrt ist? Gelingt es ihm, sich aus seiner unkommoden Situation zu befreien?
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Harry Rowohlt

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko