Jump to Navigation
Sand

Wolfgang Herrndorf

Sand

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Stefan Kaminski

Informationen: ungekürzte Lesung, 807 Minuten, 11 CDs, 29.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Eine Stimme, die eine Atmosphäre beklemmender Unruhe verströmt, eine Unruhe, die sich im Kopf einnistet. Und selbst wenn man über 1,5 Stunden lang verwirrt ist wegen der Fülle der auftretenden Figuren und ihrer Geschichten, die sich nicht zu einem klaren Handlungsstrang fügen wollen, so bindet doch Stefan Kaminski alles an sich, den Hörer inklusive. Der Roman führt in ein fiktives nordafrikanisches Land im Jahr 1972. Und im Kern zu einem Mann, der in einer Scheune in der Wüste blutend aufwacht, ohne Erinnerung, ohne Orientierung. Aber irgendwie ist er verwickelt in einen Konflikt, in dem es um Atomwaffen und Spionage geht. Rätsel schieben sich über Rätsel. Was z.B. treibt die Abziehbild-Blondine Helen für ein Spiel mit ihm? Warum wird er überhaupt gejagt? Gewalttaten lösen einander ab, die Intentionen des Romanpersonals bleiben undurchdringlich. Herrndorf hat einen „Anti-Tschick“ geschrieben, genauso welthaltig, aber über eine Welt, in der Gesetz, Ordnung und Werte keinen Platz haben. Der erzählerischen Wucht des Autors antwortet ein Sprecher, der über ein immenses Repertoire an stimmlichen Finessen und „Blickwinkeln“ verfügt und ein phänomenales Hörabenteuer bietet.

(mms)

Kurzbeschreibung

»Während in München Palästinenser des ›Schwarzen September‹ das Olympische Dorf überfallen, geschehen in der Sahara mysteriöse Dinge. In einer Hippie-Kommune werden vier Menschen ermordet, ein Geldkoffer verschwindet, und ein unterbelichteter Kommissar versucht sich an der Aufklärung des Falles. Ein verwirrter Atomspion, eine platinblonde Amerikanerin, ein Mann ohne Gedächtnis – Nordafrika 1972.« Wolfgang Herrndorf über Sand »Wolfgang Herrndorf erzählt mit einer Sprache, nach der man süchtig werden kann, das ist brillant.« Frankfurter Rundschau über Tschick


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Stefan Kaminski

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko