Jump to Navigation
Honig

Ian McEwan

Honig

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Eva Mattes

Informationen: ungekürzte Lesung, 773 Minuten, 10 CDs, 29.95 €

Verlag: Diogenes

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Wenn einer der großen Menschenversteher der Literaturwelt einen Agentenroman als neues Werk präsentiert, kann man schon stutzig werden. Bei genauerem Hinsehen ist dies jedoch nicht ganz so ungewöhnlich, kehrt Großmeister McEwan mit seiner raffiniert angelegten Geschichte um Lug und Trug doch "in die Zeit seines Lebens" zurück - wie er jüngst bei einer Lesung gestand: das England der Prä-Thatcher-Ära - Kalter Krieg, Staatskrisen und große Verunsicherung. Es gibt langweiligere Kulissen. Hier treffen wir Serena - hübsch, klug, Bischofstochter und Mathegenie -, die Ende der 60er-Jahre vom Geheimdienst angeworben wird. Ihr erster Auftrag: einen jungen, kommunismus-skeptischen Autor heimlich zu einem Star aufbauen, um ihn ahnungslos in die Propagandaschlacht dieser Zeit zu schicken.

Mit ihrer ewig-jungen, aber dennoch eindringlichen Stimme liefert Eva Mattes eine souveräne Lesung ab, wortsicher, routiniert, unbeirrbar. In den wenigen Dialogen verpasst sie allerdings die Chance für etwas vokale Varianz. Ein kleines Manko dieses insgesamt überzeugenden Hörbuches ist auch das Booklet, das angesichts der Qualität der Vorlage und dem unverbrauchten Thema geradezu läppisch dürftig ausfällt.

(ds)

Kurzbeschreibung

Serena Frome ist schön, klug und schließt gerade ihr Mathematik-Studium in Cambridge ab – eine ideale Rekrutin für den MI5, den britischen Inlandsgeheimdienst. Man schreibt das Jahr 1972. Der Kalte Krieg ist noch lange nicht vorbei, und auch die Sphäre der Kultur ist ein umkämpftes Schlachtfeld: Der MI5 will Schriftsteller und Intellektuelle fördern, deren politische Haltung der Staatsmacht genehm ist. Die Operation trägt den Codenamen ›Honig‹. Serena, eine leidenschaftliche Leserin, ist die perfekte Besetzung, um den literarischen Zirkel eines aufstrebenden jungen Autors zu infiltrieren. Zunächst liebt sie seine Erzählungen. Dann beginnt sie, den Mann zu lieben. Wie lange kann sie die Fiktion ihrer falschen Identität aufrechterhalten? Und nicht nur Serena lügt wie gedruckt.
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Ian McEwanWeitere Hörbücher mit Eva Mattes

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko