Jump to Navigation
Ehrenwort

Ingrid Noll

Ehrenwort

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Peter Fricke

Informationen: ungekürzte Lesung, 446 Minuten, 6 CDs, 29.9 €

Verlag: Diogenes

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Sie hat schon wieder zugeschlagen: "Ehrenwort" heißt Ingrid Nolls neuester Krimi - eine Geschichte um den Wittwer Willi Knobel, der als dem Tod geweihter Pflegefall bei seinem Sohn einzieht. Er wird von Enkel Max mit Pudding aufgepäppelt und erholt sich prächtig, dabei hätten die Erben gerne schon bald geerbt. Knobel mausert sich vom geizigen gemeinen Alten zum netten Kerl, der in seinen Spätsiebzigern noch mal aufblüht. Und man hört in der Stimme von Peter Fricke diesen Willi Knobel, wenn er mal freundlich, mal ungehalten von der Welt im Reihenhaus erzählt. Aber die Story wirft auch jede Menge Probleme auf: Enkel Max ist wegen eines dummen Jungenstreichs Opfer eines Erpressers, Schwiegertochter Petra hält sich einen langweiligen Liebhaber, Sohn Harald ist in eine Korruptionsaffäre verstrickt. Willi will helfen und schießt dabei übers Ziel hinaus, leider auch mit einer Walther aus dem Zweiten Weltkrieg. Wie immer bei Noll gibt es gerechterweise - aber auch ganz zufällig - ein paar Tote, deren wahre Mörder die Polizei niemals finden wird. Fricke liest das Unerhörte im gefährlich netten Plauderton, berichtet von jenen Morden, von denen wir alle nur zu träumen wagen, mit einem diebischen Vergnügen. Das ist mördergut.

(be)

Kurzbeschreibung

Ein halsbrecherischer Sturz bringt den fast 90-jährigen Willy Knobel ins Krankenhaus. Die Prognosen stehen schlecht, die Ärzte rechnen mit ein paar wenigen Wochen. Trotz der lauten Proteste seines Sohnes Harald setzt dessen Frau Petra es durch, dass der Alte bei ihnen zu Hause gepflegt wird. Dass Enkel Max es mit seiner Vanille-Pudding-Kur schaffen würde, den Großvater wieder auf Vordermann zu bringen, hätte keiner gedacht. Je besser sich der Umsorgte fühlt, desto mehr beginnt das Leben von Harald und Petra aus den Fugen zu geraten. Während sich die beiden den Kopf darüber zerbrechen, wie sie den Störenfried ohne Aufsehen loswerden, bandelt Max mit der Pflegerin Jenny an, die aber auch ein Geheimnis hütet. Ingrid Noll zeigt in ihrer bitterbösen Komödie, dass es ebenso wenig heile wie heilige Familien gibt.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Ingrid NollWeitere Hörbücher mit Peter Fricke

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko