Jump to Navigation

Erzählungen und Romane | Von Tommy Orange

Dort dort

Wenn es dort kein dort mehr gibt, wie entkommt die Identität dann dem kollektiven Trauma? Zwölf Menschen werden am Anfang vorgestellt mit Name und Herkunft. Sie alle sind Native Americans und leben im Oakland des 21. Jahrhunderts. Tommy Orange, selbst Mitglied der … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Sarah Schulman

Trüb

„Alle waren komplett verwirrt, denn der Präsident war ein Irrer.“ Dieser erste Satz schmeißt einen direkt hinein in die Gegenwart New Yorks, in der Maggie Terry nach 18 Monaten Alkohol- und Drogenentzug wieder Fuß fassen will. Sie hat ein schäbiges … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Nora Kreft

Was ist Liebe, Sokrates?

Immanuel Kant gibt eine Dinnerparty. Die Gäste des Aufklärers? Sieben der größten Denker unserer Philosophiegeschichte: Sokrates, Augustinus, Søren Kierkegaard, Max Scheler, Simone de Beauvoir, Sigmund Freud und Iris Murdoch. Sie speisen in seinem Königsberger Haus … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Stefanie de Velasco

Kein Teil der Welt

„Mitten in der Nacht haben sie mich geweckt und ins Auto gepackt. Ich habe geschrien, aber es hat nichts geholfen.“ Kurz nach der Wende ziehen Esthers Eltern in ein ostdeutsches Dorf. Sie sollen dort einen Königreichssaal bauen, aber sie sind auch auf der Flucht. … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Lennardt Loss

Und andere Formen menschlichen Versagens

„Victoria Palm zuckte zusammen, aus ihrem Mundwinkel fiel eine halbgerauchte Marlboro Light in einen der 34 mit Schweineblut gefüllten Eimer, die sie im Flur lagerte.“ Das macht Lennardt Loß immer wieder, diese sachlich-distanzierten Sätze absurden und milde … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Christoph Dolgan

Elf Nächte und ein Tag

Ein Leben wie ein Rausch, hitzig, schwankend, mäandernd zwischen kraftvollem Orange und melancholischem Blau – so war Theodor, das rätselhafte Gravitationszentrum in Christoph Dolgans zweitem Roman. Bis zu seinem Tod zieht er den Ich-Erzähler an. Doch als dieser … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Peter Prange

Eine Familie in Deutschland

Als auf Hitlers Befehl in Fallersleben die größte Automobilfabrik Europas mitsamt einer Wohnstadt für 60.000 Menschen aus dem Boden gestampft wird, entsteht hier nicht nur die Geburtsstätte des Volkswagens, der ein deutscher Mythos war. Im Wolfsburger Land, bis … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Miljenko Jergović

Ruth Tannenbaum

Als Ruth Tannenbaum Ende der 1920er-Jahre in Zagreb geboren wird, hat die Nachbarin kürzlich ihren kleinen Sohn verloren. Trotz Vorbehalten vertrauen Ruths Eltern ihr von Zeit zu Zeit das eigene Kind an. Hier darf Ruth tun, was zu Hause verboten ist, denn die … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Peter Henning

Die Tüchtigen

Einerseits liest sich Peter Hennings neuer Roman wie eine Art Dauerwerbung und beinahe jedes erdenkliche Statussymbol wird namentlich genannt. Zudem gibt es viel Sex, was an sich ja nicht verkehrt ist, aber langweilt es doch sehr, über Markenprodukte und … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Meg Wolitzer

Die Zehnjahrespause

Die vergangenen zehn Jahre scheinen für Amy, Jill, Roberta und Karen wie im Schlaf vergangen zu sein. Sie haben das College abgeschlossen, Träume gehabt, sind Mutter geworden und sitzen nun mit Anfang 40 regelmäßig in ihrem Stamm-Café „Golden Horn“ in New York … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Nicole C. Vosseler

Die Hüterin der verlorenen Dinge

Vom Verlorengehen handelt dieser in New York angesiedelte Roman. Von Menschen, die verschwinden, und von Fundstücken, die Puzzlesteile im Leben von Menschen waren. Als Ivy Silvergren zehn Jahre alt ist, verschwindet ihre Mutter, eine berühmte Dichterin, deren Werke … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Louise Erdrich

Die Wunder von Little No Horse

Father Damien Modeste ist über 100 Jahre alt, als er erkennen muss, dass sein Leben zu Ende geht – und damit auch sein Geheimnis ans Licht kommen wird: Er ist eigentlich eine Frau. Dann bekommt er Besuch von einem Vertreter des Vatikans, der überprüfen will, ob die … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Michael Donkor

Halt

Belinda bleibt auch nach der Lektüre. Sie ist einer dieser Charaktere, die man mit sich nimmt. Michael Donkor erzählt von diesem Mädchen aus ärmsten Verhältnissen in Ghana, das in ein neues Leben in London geworfen wird. Das fleißige Hausmädchen in Kumasi wird von … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Sonja M. Schultz

Hundesohn

Bücher, die mit leicht verklärtem Blick und in unglaublich „authentischer“  Sprache den Hamburger Kiez idealisieren, gibt es zu viele. Dieser Debütroman gehört nicht dazu, wenngleich auch hier ein wenig Kiez-Romantik mit hineinkommt, etwa, wenn die … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Christy Lefteri

Das Versprechen des Bienenhüters

Auch wenn so viele Menschen auf der Flucht sind, gibt es doch sehr wenige Romane, die ihre Geschichten erzählen. Christy Lefteri, selbst Kind zypriotischer Flüchtlinge, arbeitete 2016 und 2017 in den Sommermonaten in einem von UNICEF unterstützten Flüchtlingscamp … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Ursula März

Tante Martl

Tante Martl ist die Tante und Patin der Literaturkritikerin Ursula März. Tante Martl ist eine, die anruft und ins Telefon stöhnt, weil „de dumm Lackaff“ Gottschalk am Abend vorher wieder „Wetten dass …?“ moderiert hat, eine, die ein Butterbrot eine „redlisch … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Tonio Schachinger

Nicht wie ihr

Ivo ist ein Fußballwunderkind. Doch mit gerade einmal 27 Jahren steht er schon vor einer Midlife-Crisis, die normalerweise Männer erst sehr viel später erleben. Verheiratet, Vater, Geliebter, Millionär – all das ist der in Österreich aufgewachsene Sohn bosnischer … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Jane Gardam

Bell und Harry

Bell und Harry sind zwei kleine Jungen. Bell ist acht Jahre alt, Harry erst fünf. Bell lebt auf dem Land in Yorkshire, mit Eltern und Schwester, Katzen, Hunden und Schafen. Harry lebt mit den Eltern eigentlich in London, aber die Familie hat für die jährlichen … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Jonathan Littell

Eine alte Geschichte - Neue Version

Ein Buch wie ein Donnerschlag. Obsessiv, ganz offensichtlich an die "120 Tage von Sodom" des Marquis de Sade erinnernd, fliegt das Erzähler-Ich durch diesen Text, besser gesagt, es läuft und schwimmt durch ihn hindurch, denn die immer wiederkehrenden Passagen, in … Mehr…


Erzählungen und Romane | Von Gunther Geltinger

Benzin

Was bliebe übrig von Alexander und ihm, wenn er seine Romane von ihnen abzöge? Diese Frage stellt sich Vinz auf dem Roadtrip durch Südafrika, der seine langjährige Beziehung wiederbeleben soll, ebenso wie das ins Stocken geratene autofiktionale ?Schreiben an seinem … Mehr…