Jump to Navigation

Sachbücher | Von Johny Pitts

Afropäisch – Eine Reise durch das schwarze Europa

„Als ich den Ausdruck ‚afropäisch‘ zum ersten Mal hörte, regte er mich dazu an, mich selbst als komplett und ohne Bindestrich zu begreifen“, schreibt Johny Pitts, Sohn eines afroamerikanischen Vaters und einer Mutter aus der Sheffielder Arbeiterklasse. Um diesen … Mehr…


Sachbücher | Von Geert Mak

Große Erwartungen – Auf den Spuren des europäischen Traums

Als junger Student erhielt Geert Mak, heute 73, einen prägnanten Brief. Seine Generation hätte leicht reden, da sie die Vergangenheit im Licht von heute sähe. „Wir“, schrieb der ehemalige Widerstandskämpfer, „tappten im Dunkeln, eine Kerze in der Hand, tastend und … Mehr…


Werbung

Sachbücher | Von Anna Mayr

Die Elenden

Anna Mayr widmet ihren Essay „Die Elenden“ den Menschen in Deutschland, die aus dem Raster unserer Leistungsgesellschaft fallen: Arbeitslose. Sie sind Faulpelze, Nichtsnutze, Schmarotzerinnen, oder? Die 27-jährige Journalistin möchte mit diesen gängigen Urteilen … Mehr…


Sachbücher | Von Kai Michel

Die Wahrheit über Eva

Eine neue Lesart der Menschheitsgeschichte streben die Autoren an. Sie soll zeigen, wie die Ungleichheit von Frau und Mann Einlass in die Geschichte des Menschen fand. Dabei schildern sie unter anderem, wie die frühe christliche Glaubensbewegung von der Darstellung … Mehr…


Sachbücher | Von Sophy Roberts

Sibiriens vergessene Klaviere

Klavierklänge hallen durch die Weiten Sibiriens. Die ersten Tasteninstrumente trafen hier im 18. Jahrhundert ein – als die Russen ihr Herz an die Klaviermusik verloren. „Pianomanie“ heißt die Zeit zwischen 1762 und 1917, als die russischen Städter nicht mehr auf … Mehr…


Sachbücher | Von Paul Maar

Wie alles kam

Wer kennt sie nicht: Herrn Taschenbier und seinen blaugepunkteten Mitbewohner, das Sams. Paul Maar, der Schöpfer dieses ebenso ungleichen wie bezaubernden Paares, blickt in seinen Erinnerungen auf seine eigene Kindheit zurück und entdeckt dabei keineswegs nur … Mehr…


Sachbücher | Von Peter Schäfer

Kurze Geschichte des Antisemitismus

Es gibt Rezensionen, die möchte man eigentlich nicht schreiben. Diese hier gehört dazu, denn der Grund für Bücher wie dieses ist der offenbar nie enden wollende Antisemitismus verschiedener Bevölkerungsgruppen. Schäfer zeigt in aller Eindringlichkeit, dass Hass auf … Mehr…


Sachbücher | Von Andrea Marcolongo

Das Meer, die Liebe, der Mut aufzubrechen

Andrea Marcolongo erzählt die Argonautensage, also Jasons Rückholaktion des Goldenen Vlieses, neu. Die Geschichte des Griechen, der Prüfungen besteht und neben der Trophäe auch eine Braut (Medea) heimführt, sei ein Weckruf. Wahres Heldentum impliziere den Aufbruch … Mehr…


Sachbücher | Von Katharina Herrmann

Dichterinnen & Denkerinnen

In meinem Oberstufen-Deutschbuch werden 67 Autoren ausführlich vorgestellt – und sieben Autorinnen. Als Schülerin hinterfragte ich das nicht. Vielleicht hatten Frauen einfach nicht so viel geschrieben damals. Die Literaturkritikerin und Deutschlehrerin Katharina … Mehr…


Sachbücher | Von Carsten Brosda

Die Kunst der Demokratie

Einfach macht er es einem nicht. Doch wer sich auf das anspruchsvolle intellektuelle Niveau einlässt, findet in diesem Buch einen gewichtigen Beitrag zur Definition von Kulturpolitik im 21. Jahrhundert. Carsten Brosda, der Hamburger Senator für Kultur und Medien, … Mehr…


Sachbücher | Von Kyle Harper

Fatum – Das Klima und der Untergang des Römischen Reiches

Es gibt 210 Vermutungen, weshalb das Römische Reich untergegangen ist. Kyle Harper schlägt zwei weitere vor. Der Historiker untersucht die Rolle von Krankheitserregern und Klima für das Ende des Imperium Romanum. Unkompliziert, aber elegant führt er in die Tiefen … Mehr…


Sachbücher | Von Adele Brand

Füchse

In den letzten Jahrzehnten haben Füchse die Stadt als Lebenswelt für sich entdeckt. Durch diese Nähe sind sie für die Menschen einerseits interessanter geworden, andererseits wachsen Ängste und Aversionen gegen sie. Beide Haltungen – Fuchsfreundlich- sowie … Mehr…


Sachbücher | Von Katharina Nocun

Fake Facts

In YouTube-Videos und Blogs wurde verbreitet, Bill Gates sei für die Pandemie verantwortlich, in anderen das Virus sei das Produkt eines chinesischen Biowaffenexperiments. In Corona-Zeiten haben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur, doch es gab sie schon lange … Mehr…


Sachbücher | Von BenjamÍn Labatut

Das blinde Licht

Benjamín Labatut vereint die sprachliche Eleganz eines Essays mit der Informationsdichte eines Lexikon-Eintrags, paart die Spannung eines Thrillers mit einer wissenschaftshistorischen Studie. Labatut erzählt unter anderem vom Leben und Wirken des Chemikers Carl … Mehr…


Sachbücher | Von Jürgen Wertheimer

Europa – Eine Geschichte seiner Kulturen

Irgendwo zwischen dem heutigen Syrien und Libyen nimmt Europa seinen Ursprung. In der Antike waren dortige Gebiete in der Hand der Griechen. Und dort soll Zeus Königstochter Europé zur Mutter des Kontinents gemacht haben. Obgleich Jürgen Wertheimer sein Buch mit … Mehr…


Sachbücher | Von Mehdi Maturi

In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass

Sein Vater lässt ihn glauben, seine Mutter sei tot. Dann erfährt Mehdi Maturi, dass sein Vater ihn und seine Geschwister aus dem Iran nach Deutschland entführt hat – und dass die Mutter seit Jahrzehnten nach ihnen sucht. Er will sie unbedingt kennenlernen. Das … Mehr…


Sachbücher | Von Reinhard K. Sprenger

Magie des Konflikts – Warum ihn jeder braucht und wie er uns weiterbringt

Wir irren uns voran, sagte einst Reinhard Sprengers Philosophie-Professor. Für Sprenger, Managementberater und Bestsellerautor, ist diese Aussage eine der humansten, die er kennt. Sie bezieht sich auf die Vieldeutigkeit des Lebens: Haben wir eine Entscheidung … Mehr…


Sachbücher | Von Soraya Chemaly

Speak out! – Die Kraft weiblicher Wut

Wütende Frauen gelten als irrational, verrückt oder hysterisch. Wütende Männer hingegen sind durchsetzungsstark. An dieser Wahrnehmung muss sich etwas ändern, deshalb plädiert Soraya Chemaly in ihrem Buch für eine Neubewertung weiblicher Wut. Richtig eingesetzt ist … Mehr…


Sachbücher | Von Rutger Bregman

Im Grunde gut

Die meisten von uns sind im Grunde gut. Diese Idee verficht Rutger Bregman in seinem neuen Buch. Doch er hat keinen 400-Seiten-langen Appell an die Rechtschaffenheit seines Lesepublikums verfasst. Wie der Untertitel „Eine neue Geschichte der Menschheit“ verrät, … Mehr…


Sachbücher | Von Omri Boehm

Israel – Eine Utopie

Omri Boehm, der als Professor in New York unter anderem Kant, Descartes und Spinoza behandelt, ist einer der wenigen jüdisch-israelischen Intellektuellen, der die Möglichkeit eines zugleich jüdischen und demokratischen Staates offen infrage stellt. In seinem Buch … Mehr…